Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Erftkreis Einbrüche

      Erftkreis (ots) - In den letzten 24 Stunden (23.10., 7.00
Uhr bis 24.10.2001, 7.00 Uhr) wurden erftkreisweit drei
Einbrüche in Häuser bzw. Wohnungen und ein Einbruchversuch
angezeigt.

    Vermutlich in den Nachtstunden öffneten Unbekannte in Erftstadt-Liblar, Zum Grünen Weg, eine in Kippstellung belassene Terrassentür, durchsuchten das Haus und entwendeten eine Stichsäge.

    In der Hürther Straße «Schallmauerweg» hebelten Unbekannte die gartenwärts gelegene Terrassentür eines Einfamilienhauses auf. Vermutlich wurden die Einbrecher gestört, da zum Abtransport bereitgelegte Wertgegenstände zurück gelassen wurden.

    In Kerpen-Manheim drangen bisher Unbekannte auf der Straße «Marktplatz» in ein Einfamilienhaus ein und stahlen mehrere Heimwerkergeräte. Weiterhin hebelten sie dort eine Türe auf, die in eine angrenzende Gaststätte führt. Dort wurden von den Tätern mehrere Spielautomaten gewaltsam geöffnet und Münzgeld im Wert von mehreren tausend DM entwendet.

    Mit einem unbekannten Gegenstand manipulierten Einbrecher an der Türe einer Wohnung in der Nordstraße in Kerpen-Sindorf. Das Sicherheitsschloß hielt der Gewalteinwirkung jedoch stand.

    Kostenlose Tipps zum Einbruchschutz erteilt das Kommissariat Vorbeubung in Wesseling, Tel. 02233 / 52-0.     Darüber hinaus führen die Beamten kostenlose Gruppenberatungen durch. Diesbezüglich wird nachfolgend ein zeitnaher Termin bekannt gegeben:

30.10.2001, 19 bis 21 Uhr, Erftstadt-Lechenich, Dr.-J.Fieger-Straße, Gymnasium

    Weiterhin hat die Erftkreispolizei zum Thema Wohnungseinbruch eine «Hotline» eingerichtet.     Unter der Rufnummer 02233 / 523456 können BürgerInnen rund um die Uhr Fragen, Hinweise, Anregungen und Kritik zum Thema Wohnungeinbruch mitteilen.

    Zusätzlich werden Informationen unter dem Motto «Gemeinsam gegen Wohnungseinbruch» auf der Homepage der Kreispolizeibehörde unter www.kpb-bergheim.de angeboten.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21, Herr Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: