Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Mobiltelefone und Geldbörsen geraubt - Pulheim

.

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Drei Täter raubten bei zwei Überfällen Jugendliche aus.

Am Samstagmorgen (08. Februar) beraubten drei Täter in Pulheim-Sinthern im Zeitraum von zehn Minuten zwei Personengruppen.

Ein Raub ereignete sich um 01:40 Uhr auf der Von-Graß-Straße, unmittelbar vor der Sintherner Straße. Ein Täter stieß einen 17-jährigen Jungen zu Boden. Ein zweiter bedrohte unmittelbar den anderen Jungen (17). Ein dritter Täter befand sich bei dem am Boden liegenden Opfer. Die Täter forderten die Geldbörsen und Mobiltelefone der Jugendlichen. Nachdem sie die Gegenstände herausgaben, flüchteten die Jungen.

Um 01:50 Uhr stießen drei Täter zwei 17-Jährige in ein Gebüsch an einem Fußweg, der von der Straße Mühlengrund abgeht. Ein Täter bedrohte die Opfer mit einem Messer. Die Täter forderten die Herausgabe der Geldbörsen und Mobiltelefone.

Die Täter werden wie folgt beschrieben: Ein Täter war 17-18 Jahre alt, 180-185 Zentimeter groß und trug blonde, kurze Haare. Er war mit einem beige/braunen Pullover bekleidet. Der Zweite war ungefähr 18 Jahre alt, 180-185 Zentimeter groß und trug braune, mittellange Haare, die an den Seiten kurz rasiert waren. Er war mit einem hellbraunen Pullover mit weitem Rollkragen bekleidet.

Zeugen, die Hinweise zu den Tätern oder der Tat geben können, melden sich bitte beim Kriminalkommissariat in Bergheim, Telefon: 02233 52-0.(ab)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: