Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Frau fuhr mit Pkw in den Rhein

Borhnheim (ots) - Am Mittwochvormittag (21.05.2008) gegen 11:15 Uhr wurde eine 38-jährige Wesselingerin von ihrem Lebensgefährten bei der Polizei als vermisst gemeldet. Er machte sich Sorgen um die Frau und befürchtete, dass sie sich etwas antun könnte.

Ihm Zuge einer sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen bestreifte eine Funkstreifenwagenbesatzung aus Wesseling auch den Bereich der benachbarten Ortslage Bornheim-Widdig. Gegen 11:55 Uhr wurde die 38-Jährige dort an einem Schiffsanleger nahe der St.Georg-Str. in ihrem Smart sitzend angetroffen.

Nachdem sich die Beamten zu Fuß dem Smart genähert und die Frau angesprochen hatten, startete die 38-Jährige plötzlich das Fahrzeug und fuhr zielstrebig in den Rhein. Ein Abtreiben und Versinken des Pkw wurde durch die Haltetrossen eines am Schiffsanleger festgemachten Bootes verhindert. Das Wasser reichte zu diesem Zeitpunkt bis über die Räder des Pkw

Nach heftiger Gegenwehr wurde die Frau durch Kräfte der Feuerwehr und der Polizei unverletzt aus dem Pkw gerettet. Durch den Rettungsdienst wurde sie einem psychiatrischen Krankenhaus zugeführt.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: