Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Polizei sucht Unfallverursacher und Zeugen nach Verkehrsunfall

Kerpen-Horrem (ots) - Am Sonntagmorgen (20. Januar) um 06.20 Uhr rammte ein unbekannter PKW-Fahrer ein geparktes Auto auf der Hauptstraße und flüchtete dann. In Höhe einer Bäckerei beobachtete ein 34-jähriger Zeuge, dass der Fahrer einer silbernen Limousine seitlich gegen einen abgestellten silbernen Opel prallte. Der Fahrer der Limousine fuhr mit hoher Geschwindigkeit weiter. An der Kreuzung Hauptstraße/Bahnhofstraße überholte er einen an der roten Ampel wartenden PKW und flüchtete weiter unerkannt in Richtung Bergheim. Die Polizei sucht Zeugen des Unfalls, die Insassen des an der Ampel wartenden PKW und Hinweise auf den Unfallverursacher bzw. auf den silbernen PKW, der im vorderen rechten Bereich deutliche Unfallspuren haben dürfte (Verkehrskommissariat, Telefon 02233-520). Der Sachschaden am geparkten PKW wird auf 3.500 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: