Das könnte Sie auch interessieren:

Psychologin Dr. Julia Berkic: "Sichere Bindungen machen Kinder stark"

München (ots) - Von "Mama, ich kann nur mit Dir einschlafen" bis "Nein, ich ziehe mich alleine an": Im ...

Monopol § 21 StVZO gefallen - GTÜ begrüßt Entscheidung des Bundesrats

Stuttgart (ots) - Öffnung des Marktes für die Einzelbegutachtung von Fahrzeugen und Fahrzeugumbauten ...

"In 90 Tagen zum Erfolg": Zwischen Hollywood, Hochzeitskleid und Homemade Ice Cream

München (ots) - Neue Doku-Soap mit Chris Töpperwien - Folge 2: Chris coacht neben einer ...

09.02.2000 – 14:52

CSU-Landesgruppe

CSU-Landesgruppe
Glos: Haben Sie das wirklich nötig, Herr Bundeskanzler?

    Berlin (ots)

Zur Behauptung von Bundeskanzler Schröder im STERN, den bayerischen Ministerpräsidenten Edmund Stoiber verbinde eine "problematische politische Nähe" zum FPÖ-Vorsitzenden Haider, erklärt der Vorsitzende der CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag, Michael Glos:

    Schröders Behauptung im STERN stellt eine unglaubliche politische Entgleisung dar, die den ganzen sozialistischen Protest gegen die Regierungsbeteiligung der FPÖ in Österreich als durchsichtiges innenpolitisches Manöver entlarvt. Wer eine "problematische politische Nähe" zwischen Ministerpräsident Edmund Stoiber und FPÖ-Chef Haider konstruiert, ist von jedem politischen Anstand verlassen. Haben Sie das wirklich nötig, Herr Bundeskanzler?

ots Originaltext: CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag
Pressestelle
Tel.: 0 30/2 27-5 21 38  /-5 24 27
Fax: 0 30/2 27-5 60 23

Original-Content von: CSU-Landesgruppe, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von CSU-Landesgruppe
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung