DIE ZEIT

Montserrat Caballé lebt seit 20 Jahren mit einem Tumor im Kopf

    Hamburg (ots) - Die Opernsängerin Montserrat Caballé, 73, lebt seit Jahren mit einem Tumor in ihrem Kopf: "Er wurde vor 20 Jahren in New York entdeckt. Die Ärzte gaben mir damals maximal noch drei Jahre", sagt Cabellé der ZEIT. Da der Tumor sich als nicht bösartig herausstellte, nennt sie ihn "meinen kleinen Freund". Er sei "ein Freund, den man ein bisschen im Auge behalten muss. Seitdem ist das Leben für mich ein noch größeres Geschenk als zuvor."

    "Eine Opernschule zu gründen", sei ihr großer Traum: "Es gibt so viele fantastische junge Stimmen. Sie werden nicht genug unterstützt und bekommen zu wenige Chancen." Sie wisse allerdings: "Dies ist ein Traum, der mit einiger Sicherheit nicht in Erfüllung gehen wird. Ich habe einfach nicht das Geld dafür. Ich bin ja kein Tenor."

    Den kompletten ZEIT-Beitrag der ZEIT Nr. 16 vom 12. April 2006 senden wir Ihnen gerne zu.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Elke Bunse, DIE ZEIT Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (Tel.: 040/3280-217, Fax: 040/3280-558, E-Mail: bunse@zeit.de)

Original-Content von: DIE ZEIT, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: DIE ZEIT

Das könnte Sie auch interessieren: