DIE ZEIT

Bundesverfassungsrichter Di Fabio: Integrationsprobleme haben mit mangelnder Selbstsicherheit zu tun

    Hamburg (ots) - Bundesverfassungsrichter Udo di Fabio äußert sich der ZEIT über die Integrationsprobleme in Deutschland. "Wer in ein Land einwandert, muss seine Rechtsordnung und seine Grundwerte respektieren", sagt er. "Unsere Integrationsprobleme haben auch viel mit mangelnder Selbstsicherheit zu tun: Wenn wir immer nur sagen, wie unglücklich unser Volk ist, was für eine furchtbare Geschichte wir haben und wie relativ alle unsere Werte sind, dann laden wir keinen ein."

    Angesprochen auf die von Di Fabio genannten falschen Wertsetzungen in unserer Gesellschaft verweist er auf die deutsche Reiselust: "Ich reise gern mit meiner Familie. Da merke ich aber auch, was das kostet und wie die Alternativen für Bezieher kleiner Einkommen aussehen: drei Kinder fürs Leben oder drei Flugreisen im Jahr? Ich predige keinen Verzicht auf schöne Reisen, sondern werbe für ein glückliches Leben mit Kindern. Es fällt schon auf, dass das Reisen eine ganz hohe Wertschätzung hat, offensichtlich für manche eine höhere als Kinder. Und da ist dann kein Opfer zu groß, manche finanzieren die Fernreisen auf Kredit."

    Das komplette Interview der ZEIT Nr. 45 vom 3. November 2005 senden wir Ihnen gerne zu.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Elke Bunse, DIE ZEIT Presse- und Öffent-lichkeitsarbeit (Tel.: 040/3280-217, Fax: 040/3280-558, E-Mail: bunse@zeit.de)

Original-Content von: DIE ZEIT, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: DIE ZEIT

Das könnte Sie auch interessieren: