DIE ZEIT

Premiere: Friedrich Liechtenstein präsentiert neuen Song bei ZEITmagazin KONFERENZ Mode & Stil

Hamburg (ots) - Am 7. Juli präsentierte der Sänger und Schauspieler Friedrich Liechtenstein in Berlin erstmals seinen neuen Song "Kommissar d'Amour". Bei der ZEITmagazin KONFERENZ Mode & Stil äußerte er sich auch zu dem Medienhype, der in den vergangenen Monaten um seine Person stattfand.

Liechtenstein trat bereits im Januar bei der Fashion Week Party des ZEITmagazins auf. Kurze Zeit später wurde er mit dem Hit "Supergeil" deutschlandweit bekannt. "Ich wurde gehypt", sagte Liechtenstein im Gespräch mit Christoph Amend, Chefredakteur des ZEITmagazins. Das letzte halbe Jahr sei "ein bisschen anstrengend, aber auch sehr interessant" gewesen.

Der Aussage, er sei wahrscheinlich "Selfie-Opfer Nr. 1" in Deutschland, stimmte Liechtenstein zu: "Ja, das sehe ich auch so. Ich nenne mich jetzt 'Selfie Man'. Es wurden bestimmt schon mehrere Tausend Selfies mit mir gemacht." Er selbst fange nun aber auch damit an: "Ich habe mir ein Telefon besorgt. Mit dem telefoniere ich nicht, aber ich mache Selfies." Ein Buch mit diesen Selfies werde im Herbst erscheinen, kündigte Liechtenstein an.

Die ZEITmagazin KONFERENZ Mode & Stil fand in Zusammenarbeit mit Mercedes-Benz im Rahmen der Mercedes-Benz Fashion Week in Berlin statt. Zu den Referenten zählten u.a. Poetry-Slammerin Julia Engelmann, Moderatorin und Schauspielerin Palina Rojinski sowie der Fotograf Jonas Unger.

"Kommissar d'Amour", die neue Single von Friedrich Liechtenstein, erscheint am 25.07. auf seinem Konzeptalbum BAD GASTEIN.

Diese Pressemitteilung finden Sie auch unter www.zeit.de/presse.

Pressekontakt:

Ebba Schröder
Unternehmenskommunikation und Veranstaltungen
Tel.: 040 / 32 80 - 424
Fax: 040 / 32 80 - 558
E-Mail: ebba.schroeder@zeit.de
www.facebook.com/diezeit
www.twitter.com/zeitverlag

Original-Content von: DIE ZEIT, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: DIE ZEIT

Das könnte Sie auch interessieren: