DIE ZEIT

Von Kürthy verdankt Sprachbegabung blindem Vater

Hamburg (ots) - Die Bestseller-Autorin Ildikó von Kürthy, 43, führt ihre Karriere auch auf ihren blinden Vater zurück. Mit ihm habe sie ihre Sprachfähigkeiten früh trainiert: "Mit einem Blinden kann man nicht mit Blicken und Gesten kommunizieren, die Sprache war unser einziges Medium", sagte sie dem ZEITmagazin. "Als Siebenjährige saß ich mit meinem Vater in einem Flugzeug und beschrieb ihm, wie Wolken von oben aussehen."

Von Kürthy, deren Romane über die Alltagsprobleme junger Frauen in Millionenauflagen erscheinen, will ihre Erfolge ohne große Anstrengungen erreicht haben: "Ich habe nichts übrig für Stress und bevorzuge den Weg des geringsten Widerstands. Wobei ich diesen Weg jedem empfehlen möchte - außer wenn es um Fettverbrennung und Muskelaufbau geht. Denn wenn man sich zu sehr schinden muss, ist das oft ein Zeichen dafür, dass man die Sache nicht wirklich gut kann."

Pressekontakt:

Das komplette ZEITmagazin-Interview senden wir Ihnen für Zitierungen
gern zu. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an DIE ZEIT Presse- und
Öffentlichkeitsarbeit (Tel.: 040/3280-237, Fax: 040/3280-558, E-Mail:
presse@zeit.de).

Original-Content von: DIE ZEIT, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: DIE ZEIT

Das könnte Sie auch interessieren: