VDE Verb. der Elektrotechnik Elektronik

VDE-Prüfsiegel: Mehr Sicherheit für Hersteller, Händler und Kunden

    Frankfurt/Main (ots) - Wesentliches Kriterium für den Kauf elektronischer Artikel ist für Konsumenten die nachgewiesene Sicherheit des Produkts. Das bestätigt eine Umfrage des VDE. Drei von vier Befragten orientierten sich bei ihrer Kaufentscheidung an einem Gütesiegel. Hersteller von Komponenten und Endgeräten sowie Händler der "Braunen Ware" können von diesem Wissen profitieren und Kunden ein wichtiges Argument für den Kauf ihrer Produkte bieten. Das VDE-Prüfinstitut in Offenbach unterstützt sie dabei, das Markenzeichen "geprüfte Sicherheit" für sich zu nutzen: Eine Prüfung durch das Institut bedeutet mehr substanzielle Sicherheit und damit eine höhere Kundenzufriedenheit. Weil der Handel gemäß des neuen Geräte- und Produktsicherheitsgesetzes (GPSG) Teil der Haftungskette ist, können Produkthaftung, entstehender Ärger und zusätzlicher Aufwand minimiert werden.

    Deshalb achten bereits Einkäufer von Endgeräten bei der Lieferantenauswahl auf das VDE-Prüfzeichen. Denn eigensichere Bildröhren (Implosionsschutz, Einhaltung der "europäischen Röntgenverordnung" 96/29/Euratom), Hochspannungsbauteile, Bauteile zur Netztrennung (Transformatoren, Schaltnetzteile), Entmagnetisierungsspulen und vergleichbare sicherheitsrelevante Komponenten müssen sicher und für die Verwendung geeignet sein. Durch eine Prüfung können Hersteller entsprechender Komponenten sicherstellen, dass ihre Bauteile den einschlägigen internationalen Normen wie beispielsweise IEC/EN 60065 entsprechen.

    Eingekaufte Komponenten, die mit einem VDE-Prüfzeichen gekennzeichnet sind, erleichtern die Risikobewertung des Produktes schon in der Entwicklungsphase. Die Überprüfung der Gerätekonstruktion gemäß den Schutzzielen der "Niederspannungsrichtlinie" 23/73/EWG (Schutz gegen elektrischen Schlag, vor überhöhten Temperaturen, mechanischen Gefahren und Feuer) durch das VDE-Prüfinstitut, gibt Herstellern von Endgeräten im Falle der Produkthaftung eine hohe Sicherheit.

    Auch für den internationalen Markt bietet das VDE-Institut deutliche Vorteile für Hersteller von Komponenten und Endgeräten. Durch eine Prüfung und Abwicklung der nationalen Zulassungen für fast alle Staaten der Erde werden erhebliche Kosten und ein hoher Zeitaufwand eingespart. Sichere Produkte kommen schneller auf den Markt.

    Information: harald.frerk@vde.com Tel. 069 8306-253,     axel.schwalm@vde.com Tel. 069 8306-349

Pressekontakt:

Ursula Gluske-Tibud
VDE Pressereferentin
Tel.: 069 6308218
ursula.gluske-tibud@vde.com
www.vde.com

Original-Content von: VDE Verb. der Elektrotechnik Elektronik, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: VDE Verb. der Elektrotechnik Elektronik

Das könnte Sie auch interessieren: