VDE Verb. der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik

Große Einsparpotentiale beim Stromverbrauch in Industrie und Haushalten

Frankfurt am Main (ots) - Bei Nutzung aller vorhandenen Technologiepotentiale und ohne jegliche Mengensteigerung beim Einsatz von Elektrogeräten kann der Stromverbrauch in Deutschland um etwa 40 Prozent bis 2025 sinken. Ein "weiter wie bisher" würde den Bedarf an elektrischer Energie dagegen um 60 Prozent steigen lassen. Unter der Annahme realistischer Verbrauchs- bzw. Effizienzprognosen wird er voraussichtlich um rund 30 Prozent zulegen. Bei diesem Szenario wird eine deutlich verbesserte Effizienz bei der Stromnutzung durch den Mehrverbrauch bei neuen und zusätzlichen Anwendungen kompensiert.

Diese Prognose präsentiert der VDE am Dienstag, 22. Januar 2008, 11.00 bis 12.00 Uhr, im Haus der Bundespressekonferenz, Raum II/III, Schiffbauerdamm 40, Berlin-Mitte, in seiner neuesten Studie "Effizienz- und Einsparpotentiale elektrischer Energie in Deutschland - Perspektiven bis 2025 und Handlungsbedarf".

Pressekontakt:

Melanie Mora, Telefon: 069 6308-461, melanie.mora@vde.com

Original-Content von: VDE Verb. der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: VDE Verb. der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik

Das könnte Sie auch interessieren: