Deutsche Film- und Medienbewertung

Deutsche Film- und Medienbewertung (FBW) empfiehlt vier Filme für ein glänzendes Kinofinale 2010 Prädikat "besonders wertvoll" für das herausragende Kinodrama "Von Menschen und Göttern"

Wiesbaden (ots) - Wiesbaden, 15. Dezember 2010. Die Deutsche Film- und Medienbewertung (FBW) zeichnet vier herausragende Kinofilme mit dem FBW-Gütesiegel aus, die ab 16. Dezember in den deutschen Kinos zu sehen sind.

VON MENSCHEN UND GÖTTERN (Start: 16. Dezember) erzählt die wahre Geschichte einer Gruppe von Trappistenmönchen, die Mitte der Neunziger Jahre in einem kleinen Dorf in Algerien friedlich und in gegenseitigem respektvollen Umgang mit den Einwohnern ihrer Arbeit nachgehen. In diese stille Harmonie, die von Menschlichkeit und Toleranz über religiöse Grenzen hinaus geprägt ist, bricht mit Wucht der Terror zwischen Miliz und Rebellen. Die Gemeinschaft der Mönche entscheidet selbstlos zu bleiben, vertraut auf ihre unerschöpfliche Kraft des Glaubens. Mit einer unaufdringlichen und elegischen Erzählweise schafft Regisseur Xavier Beauvois ein Porträt von wahrer menschlicher Größe. Ein Film über Mut, Menschlichkeit und Verantwortung. Laut FBW-Jury ein "starkes, in sich geschlossenes Bekenntnis", ein faszinierendes Meisterwerk, welches mit dem höchsten Prädikat ausgezeichnet wurde.

http://www.fbw-filmbewertung.com/film/von_menschen_und_goettern

Mut ganz anderer Art ist von Lucy und Edward gefordert, den Helden des Fantasyfilmes DIE CHRONIKEN VON NARNIA - DIE REISE AUF DER MORGENRÖTE (Start: 16. Dezember). Im dritten Teil der Romanverfilmung von C.S. Lewis gilt es erneut, die magische Welt von Narnia gegenüber der dunklen Bedrohung durch das Böse zu verteidigen. Märchenhaft und geheimnisvoll sind die einzelnen Handlungsorte und die beiden Geschwister müssen sich durch ereignisreiche Schlachten kämpfen, um an ihr Ziel zu gelangen. Ein Fantasyfilm nach Maß, der aufgrund seiner "höchsten technischen Perfektion", seiner gelungenen Ausstattung und der sorgfältig ausgearbeiteten Figuren und Phantasiewesen von der FBW-Jury das Prädikat "wertvoll" erhielt.

http://www.fbw-filmbewertung.com/film/die_chroniken_von_narnia_die_reise_auf_der_morgenroete

In dem Dokumentarfilm YELLOW CAKE - DIE LÜGE VON DER SAUBEREN ENERGIE (Start: 16. Dezember) verfolgt der Regisseur Joachim Tschirner zusammen mit seinem Team die Entwicklung der Uranerzgewinnung, von den Uranminen in Namibia und Kanada bis hin zur Endproduktion des "Yellow Cake" in der ehemaligen DDR. Dabei entstand eine journalistisch anspruchsvolle Dokumentation über den Umgang mit Natur und Mensch, die sich nicht scheut, unangenehme Wahrheiten aufzudecken und anzusprechen. Die FBW-Jury urteilte: "Unser Respekt für einen notwendigen, mutigen und schockierenden Film" und vergab das Prädikat "wertvoll".

http://www.fbw-filmbewertung.com/film/yellow_cake_die_luege_von_der_sauberen_energie

Ende des Jahres geht es für die jüngsten Zuschauer noch einmal humorvoll zu: YOGI BÄR (Start: 23. Dezember), der von der FBW-Jury das Prädikat "wertvoll" erhielt, startet jetzt auch im Kino mit seinen lustigen Abenteuern, die er zusammen mit seinem treuen Freund Boo Boo im Jellystone Park erlebt. Als ein böser Politiker jedoch seinen geliebten Park schließen will, muss sich der tierische Held etwas einfallen lassen. Ein Film, der mit seiner temporeichen Erzählweise und den witzigen Einfällen gerade den jüngsten Zuschauern sehr viel Spaß macht. Inhalt und Dramaturgie sind kindgerecht erarbeitet, und die Umsetzung des Zeichentrickhelden Yogi in das Zeitalter der digitalen Animation ist bestens gelungen.

http://www.fbw-filmbewertung.com/film/yogi_baer

Die Deutsche Film- und Medienbewertung (FBW) zeichnet herausragende Filme mit den Prädikaten wertvoll und besonders wertvoll aus. Über die Auszeichnungen entscheiden unabhängige Jurys mit jeweils fünf Filmexperten aus ganz Deutschland. Die FBW bewertet die Filme innerhalb ihres jeweiligen Genres. www.fbw-filmbewertung.com

Pressekontakt:

Deutsche Film- und Medienbewertung (FBW)
Schloss Biebrich Rheingaustraße 140
65203 Wiesbaden

Tel: 0611/ 96 60 04 -18
Fax: 0611/ 96 60 04 -11
info@fbw-filmbewertung.com
www.fbw-filmbewertung.com

Original-Content von: Deutsche Film- und Medienbewertung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deutsche Film- und Medienbewertung

Das könnte Sie auch interessieren: