VDZ Verband Deutscher Zeitschriftenverleger

Großer Bahnhof für die Integration: Startschuss für die Deutschlandstiftung Integration auf der Publishers' Night

Berlin (ots) - Bundeskanzlerin Angela Merkel übernimmt Schirmherrschaft für Integrationsstiftung des VDZ / Deutsche Bank unterstützt Verlegerinitiative mit 100.000 Euro / Bild-Chef Kai Diekmann und Hürriyet-Chefredakteur Ertugrul Özkök unterstreichen Verantwortung der Medien für Integration

Vor über 1000 Gästen aus Medien, Politik, Wirtschaft und Kultur ging gestern die Publishers' Night des VDZ Verband Deutscher Zeitschriftenverleger über die Bühne. In der Hauptstadtrepräsentanz der Deutschen Telekom fand sich alles ein, was Rang und Namen hat. Neben Bundeskanzlerin Angela Merkel, Bundesinnenminister Dr. Wolfgang Schäuble und Kanzleramtsminister Thomas de Maiziere waren viele weitere Prominente, vor allem aus dem Medienbereich, zur traditionellen Verlegergala nach Berlin gekommen. Diese stand ganz im Zentrum des Integrationsthemas, dem sich der VDZ mit der Gründung der Deutschlandstiftung für Integration ganz besonders verpflichtet fühlt. Und: Mit der Schirmherrschaft durch Bundeskanzlerin Angela Merkel ist die Deutschlandstiftung Integration zudem auf höchster Ebene der Bundesregierung implementiert. Zugleich bedankte sich die Bundeskanzlerin für das beispielhafte Engagement der deutschen Zeitschriftenverleger und verband es mit einem Appell: "Wichtig ist, dass wir uns alle mit dem Thema Integration beschäftigen."

Auch die Deutsche Bank unterstützt die Deutschlandstiftung. Im Rahmen der Gala hat sie diese Initiative mit einer Spende in Höhe von 100.000 Euro gefördert. Die Spende ist das Ergebnis einer ungewöhnlichen Aktion: Alle Gäste der Gala waren eingeladen, an der Erstellung eines virtuellen "Weltkarten-Puzzle" mitzuwirken. Für jedes gelegte Puzzle-Stück spendete die Deutsche Bank 100 Euro an die "Deutschlandstiftung für Integration". "Wir danken der Deutschen Bank für Ihr Engagement bei diesem Thema und die großzügige Unterstützung bei dem gemeinsamen Anliegen unser aller, dem Bekenntnis zur Integration nun auch Taten folgen zu lassen", erklärt VDZ-Geschäftsführer Wolfgang Fürstner.

Für seine Verdienste um die türkisch-deutsche Verständigung wurde der türkische Unternehmer Aydin Dogan mit einer Goldenen Victoria ausgezeichnet. Bundesinnenminister Dr. Wolfgang Schäuble würdigte Dogan als Persönlichkeit, die sich nicht auf den Handel mit Informationen beschränkt, sondern dies in einer Weise tut, die Menschen über Grenzen und Unterschiede hinweg näher zueinander bringt.

Im Rahmen der Publishers' Night erläuterten darüber hinaus "Bild"-Chefredakteur Kai Diekmann und Hürriyet-Chefredakteur Ertugrul Özkök ihr gemeinsames Engagement in Sachen Integration, das seinerzeit beim UEFA-Euro Halbfinalspiel Deutschland-Türkei in erheblichem Maße für das friedliche Miteinander von türkischen und deutschen Fußballfans mit verantwortlich war. Beide Chefredakteure haben unlängst auch ein gemeinsames Buch ("Süper Freunde") auf den Markt gebracht, für das beide Blätter 26 Prominente als Autoren gewonnen hatten und das demnächst auch in türkischer Sprache erscheinen soll.

Weitere Informationen:

Norbert Rüdell
Leiter Presse und Kommunikation
Tel: +49 (30) 72 62 98-162
E-Mail: n.ruedell@vdz.de
Internet: www.vdz.de

Original-Content von: VDZ Verband Deutscher Zeitschriftenverleger, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: VDZ Verband Deutscher Zeitschriftenverleger

Das könnte Sie auch interessieren: