Das könnte Sie auch interessieren:

Neue Folgen bei RTL II: "Voller Leben - Meine letzte Liste"

München (ots) - - Zweite Staffel der Dokumentationsreihe mit sechs neuen Folgen - Myriam von M. erfüllt ...

Christine Neubauer: Ab jetzt ist sie blond

Hamburg (ots) - Als brünette Ur-Bayerin war Schauspielerin Christine Neubauer, 56, einst die Quoten-Queen im ...

Scheitern Sterne-Köche an anspruchsvoller Shanghai-Küche? Die neue Kochshow "Top Chef Germany" am Mittwoch, 15. Mai 2019, um 20:15 Uhr in SAT.1

Unterföhring (ots) - Wie gut kennen sich deutsche Sterne-Köche mit asiatischen Köstlichkeiten aus? Werden ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH

13.05.2019 – 10:31

dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH

"Give truth a chance" - Erster dpa-Verithon: Branchentreffen von Verifikations-Experten am 4. Juni in Berlin

"Give truth a chance" - Erster dpa-Verithon: Branchentreffen von Verifikations-Experten am 4. Juni in Berlin
  • Bild-Infos
  • Download

Berlin (ots)

Der Kampf um Fakten, um vermeintliche Wahrheiten und deren Deutungshoheit tobt im Netz und in deutschen Redaktionen. Verifikation und Faktenchecks bestimmen regelmäßig die nachrichtliche Agenda. Was ist wahr? Was ist gefälscht? Wer profitiert? Die Deutsche Presse-Agentur lädt bundesweit Verifikations-Experten zum ersten Verithon Deutschlands ein. Einen kompletten Tag lang geht es im Berliner Newsroom um Fakten, Desinformationen und Fake-News-Debatten.

"Mehr denn je müssen sich Journalistinnen und Journalisten fragen: Stimmt das, was ich hier auf meinem Bildschirm sehe?", sagt dpa-Chefredakteur Sven Gösmann. "Wir brauchen dringend einen intensiven Austausch der Redaktionen untereinander. Es geht um die Verlässlichkeit und Glaubwürdigkeit der Medien insgesamt. Wie können Fakes entlarvt werden? Welche Motivationen stehen dahinter? Welche technischen Tools helfen? Mit dem ersten dpa-Verithon, abgeleitet von den Hackathons der Entwickler-Szene, bieten wir ein Forum für praktische Übungen, konkrete Learnings und spannende Diskussionen. Give truth a chance", so Sven Gösmann weiter.

Unter Federführung von dpa-Verification Officer Stefan Voß geht es beim Verithon unter anderem um Tricks und Tipps für die Redaktionsarbeit, um den Einsatz von KI bei Faktenchecks, um Recherchepraxis, Datenanalyse und Community-Building. Als Talkgast und Diskussionspartnerin wird die Bundestagsabgeordnete Renate Künast erwartet. Die Politikerin von Bündnis 90/Die Grünen engagiert sich gegen den Hass im Netz ("Hass ist keine Meinung") und stand selber im Mittelpunkt gezielter Desinformationskampagnen.

Wann?
4. Juni 2019, 11-18 Uhr 
(ACHTUNG: Teilnahme nur nach Voranmeldung möglich unter 
pressestelle@dpa.com) 
Wo?
dpa-Zentralredaktion, Markgrafenstraße 20, 10969 Berlin 
Programm: 
11.00 Uhr - Begrüßung und Einführung
            (Sven Gösmann, dpa-Chefredakteur) 
11.10 Uhr - Impuls: "Verifikation bei der Nachrichtenagentur dpa:
            Wie wir uns im redaktionellen Alltag gegen Desinformation
            wappnen" (Stefan Voß, Verification Officer, dpa) 
11.30 Uhr - Tipps, Tricks, Tools und praktische Übungen "QuizTime"
            (Julia Bayer, Deutsche Welle) 
13.00 Uhr - Lunch 
14.00 Uhr - "Fake News per Algorithmus erkennen: Geht das?" 
            Albert Pritzkau, Fraunhofer Institut (im Gespräch mit
            Niddal Salah-Eldin, Stellvertretende Chefredakteurin,dpa) 
15.00 Uhr - VeriTrends 2019
            (mit Stefan Voß, Verification Officer, dpa)
            15.00 Uhr - "Recherchepraxis", Lars Wienand, t-online.de
            15.30 Uhr - "Datenanalyse Twitter", 
            Luca Hammer, Social Media Analyst

16.00 Uhr - "Aufbau Faktencheck-Community", Tania Röttger, Correctiv

16.30 Uhr - Coffee Break

17.00 Uhr - Renate Künast, MdB Bündnis 90/Die Grünen.
            Talk mit dpa-Chefredakteur Sven Gösmann über
            Desinformation und Hass im Netz

18.00 Uhr - Get-together 

HINWEIS: Eine Teilnahme ist nur mit vorheriger Anmeldung unter pressestelle@dpa.com möglich. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollten einen Laptop mitbringen, auf dem idealerweise Firefox und Chrome als Browser installiert sind. Besondere Kenntnisse sind ansonsten nicht erforderlich.

Über dpa

Die Deutsche Presse-Agentur (dpa) wurde 1949 gegründet und gehört zu den weltweit führenden unabhängigen Nachrichtenagenturen. dpa beliefert Medien, Unternehmen und Organisationen mit redaktionellen Angeboten. Dazu zählen Texte, Fotos, Videos, Grafiken, Hörfunkbeiträge und andere Formate. Als international tätige Agentur berichtet dpa in den vier Sprachen Deutsch, Englisch, Spanisch und Arabisch. Rund 1000 Journalisten arbeiten von mehr als 160 Standorten im In- und Ausland aus. Gesellschafter der dpa sind 180 deutsche Medienunternehmen. Die dpa-Redaktion arbeitet nach den im dpa-Statut festgelegten Grundsätzen: unabhängig von Weltanschauungen, Wirtschaftsunternehmen oder Regierungen. Die Zentralredaktion unter der Leitung von Chefredakteur Sven Gösmann befindet sich in Berlin. Die Geschäftsführung um ihren Vorsitzenden Peter Kropsch ist am Unternehmenssitz in Hamburg tätig. Vorsitzender des Aufsichtsrats ist David Brandstätter (Main-Post GmbH, Würzburg).

Internet: www.dpa.com (deutsch, englisch, spanisch, arabisch)
Social Web: www.dpa.com/de/social-media 

Pressekontakt:

dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH
Jens Petersen
Leiter Konzernkommunikation
Telefon: +49 40 4113 32843
E-Mail: pressestelle@dpa.com

Original-Content von: dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung