AKASOL AG

Mehr Power für die Baustelle: AKASOL und SUNCAR zeigen leisen und lokal emissionsfreien Elektrobagger

AKA Produktion Serien-Batteriesysteme Langen Foto Akasol - Alexander Heimann 4
Webseite AKASOL

AKASOL, ein führender europäischer Hersteller von in Serie gefertigten Lithium-Ionen-Batteriesystemen, bringt zur ees Europe (20. bis 22. Juni) einen wahren Hingucker und Besuchermagnet mit: Am Stand B1.250 zeigen die Darmstädter den Elektrobagger TB1140E von SUNCAR. Ausgestattet mit dem Hochleistungs-Batteriesystem AKASYSTEM 4P18AKM steht das schwere Nutzfahrzeug exemplarisch für die Revolution des Transportsektors, die durch immer besser und günstiger werdende stationäre und mobile Lithium-Ionen-Speichersysteme ausgelöst wird. Der leise und emissionsfreie Elektrobagger schafft laut Herstellerangaben einen achtstündigen Arbeitseinsatz mit einstündigem Nachladen.

DIE IN DIESER BEKANNTMACHUNG ENTHALTENEN INFORMATIONEN SIND WEDER ZUR VERÖFFENTLICHUNG, NOCH ZUR WEITERGABE IN DIE BZW. INNERHALB DER VEREINIGTEN STAATEN VON AMERIKA, AUSTRALIEN, KANADA ODER JAPAN BESTIMMT.

Mehr Power für die Baustelle: AKASOL und SUNCAR zeigen leisen und lokal emissionsfreien Elektrobagg

- AKASOL zeigt flexible Batteriespeichersysteme mit viel Kraft oder voller 
  Ausdauer zur Elektrifizierung des Transportsektors
- neeo by AKASOL bietet zuverlässige Batteriespeicher mit offenen Schnittstellen
  zur Kombination mit Heizungen oder Hausautomatisierung
- ees Europe: AKASOL und neeo am Stand B1.250 

AKASOL, ein führender europäischer Hersteller von in Serie gefertigten Lithium-Ionen-Batteriesystemen, bringt zur ees Europe (20. bis 22. Juni) einen wahren Hingucker und Besuchermagnet mit: Am Stand B1.250 zeigen die Darmstädter den Elektrobagger TB1140E von SUNCAR. Ausgestattet mit dem Hochleistungs-Batteriesystem AKASYSTEM 4P18AKM steht das schwere Nutzfahrzeug exemplarisch für die Revolution des Transportsektors, die durch immer besser und günstiger werdende stationäre und mobile Lithium-Ionen-Speichersysteme ausgelöst wird. Der leise und emissionsfreie Elektrobagger schafft laut Herstellerangaben einen achtstündigen Arbeitseinsatz mit einstündigem Nachladen.

Das Ziel, den 16 Tonnen schweren Bagger TAKEUCHI TB1140 vollständig von Diesel- auf Elektroantrieb umzurüsten, hat die Schweizer SUNCAR HK AG mit den robusten und langlebigen Batteriesystemen von AKASOL realisiert. Die hohe Dynamik des elektrischen Antriebsstrangs erlaubt sogar simultane Bewegungen ohne Drehzahleinbruch und trägt zu einer effizienteren Nutzung des Baustellenfahrzeugs bei. Hinzu kommen die minimalen Geräuschemissionen sowie keine lokalen Schadstoffemissionen. Der Elektrobagger TB1140E ist nach Einschätzung von SUNCAR HK der erste seiner Gewichtsklasse, der vollständig elektrifiziert wurde.

AKASOL nutzt die fast 30jährige Erfahrung in der Entwicklung von Lithium-Ionen-Batteriesystemen für die Umsetzung flexibler, kundenindividueller Lösungen - je nach Bedarf mit Fokus auf besonders hohe Kraft oder volle Ausdauer. AKASOL fertigt Hochleistungs-Batteriesysteme beispielsweise für die Daimler-Tochter EvoBus oder einen schwedischen Bus- und Truck-Hersteller. Die Serienproduktion in Langen wird im dritten Quartal 2018 starten. Erst kürzlich hat AKASOL darüber hinaus erstmals ein Batteriesystem auf Basis von Rundzellen-Batteriemodulen mit sehr hoher Energiedichte (221 Wh/kg) vorgestellt. Dieses bietet ganz viel Ausdauer für Überland-Busse, Stadtbusse oder schwere LKW.

Neben mobilen Batteriespeichern für die Elektrifizierung des Transportsektors bietet AKASOL auch stationäre Speichersysteme für Heimanwender (neeoBASIX), Gewerbe, Industrie (neeoSYSTEM) oder Lade-Infrastruktur. Unter der Marke neeo by AKASOL liegt der Fokus neben Zuverlässigkeit, Langlebigkeit und einfacher Bedienung besonders auf offenen Schnittstellen und dem simplen Zusammenspiel beispielsweise mit Heizungen, Energiemanagementsystemen (GridSense bei Alpiq) oder Hausautomatisierung (smart1). So werden stets moderne, zukunftsfähige Speichersysteme angeboten.

Über AKASOL

AKASOL ist ein führender europäischer Hersteller von in Serie gefertigten Lithium-Ionen-Batteriesystemen, die sicher, zuverlässig und normenkonform sind. Mit fast 30 Jahren Erfahrung in den Bereichen Engineering und eigenen Standorten für R&D und Fertigung liefert Akasol Batteriesysteme für die wichtigsten Akteure des elektrifizierten Transportsektors. Zu den aktuellen Kunden zählen die Daimler-Tochter EvoBus, VDL Bus & Coach, Alexander Dennis, Alstom, Bombardier und Bucher Municipal.

Im Jahr 2017 hat AKASOL eine neue Fabrik für Hochleistungs-Batteriesystem mit einer jährlichen Kapazität von 300 MWh in Langen (Hessen) eröffnet. Aus Sicht von AKASOL ist dies Europas größte Produktionsstätte für Lithium-Ionen-Batteriesysteme für Nutzfahrzeuge. In Langen können derzeit Batteriesysteme für bis zu 1.500 vollelektrische Busse oder bis zu 6.000 Nutzfahrzeuge pro Jahr produziert werden. Die Fertigungskapazität soll bis 2020 auf 600 MWh verdoppelt werden.

Die AKASOL AG mit Sitz in Darmstadt (Hessen) unter der Leitung von Sven Schulz (CEO) und Dr. Curt Philipp Lorber (CFO) hat mehr als 1000 Batteriesysteme für elektrifizierte Fahrzeuge geliefert, deren Endkunden bereits Millionen Kilometer sicher und zuverlässig zurücklegten. Mitgründer des Unternehmens sind Felix von Borck, Dr. Björn Eberleh und Stephen Raiser.

Weitere Informationen: www.akasol.com

Diese Mitteilung darf weder direkt noch indirekt in die oder in den Vereinigten Staaten von Amerika veröffentlicht oder verteilt werden. Diese Mitteilung ist kein Angebot zum Verkauf von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten. Die Wertpapiere, auf die in dieser Mitteilung Bezug genommen wird, sind nicht, und werden nicht, gemäß dem US-amerikanischen Securities Act von 1933 in der jeweils gültigen Fassung registriert und dürfen in den Vereinigten Staaten nicht angeboten oder verkauft werden, außer auf Basis des Vorliegens einer Ausnahme von der Registrierungspflicht. Es wird kein öffentliches Angebot von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten stattfinden.

AKASOL GmbH, Katja Steinhauser
Landwehrstraße 55, D-64293 Darmstadt
Tel.: +49 6151 80 05 00-140
katja.steinhauser@akasol.com
www.akasol.com

Public Relations:
Life Size Media, Martin Jendrischik
Akazienstraße 3A, D-10823 Berlin
Tel.: +49 151 23 91 57 80 
martin@lifesizemedia.de
www.lifesizemedia.de  



Weitere Meldungen: AKASOL AG

Das könnte Sie auch interessieren: