Bund der Auslands-Erwerbstätigen (BDAE) e.V.

Neue Video-Reihe: Auslandsexperten vom BDAE klären Fragen zum Auslandsaufenthalt

Der auf das Thema "Leben und Arbeiten im Ausland" spezialisierte BDAE hat eine neue Video-Serie mit dem Titel "Die Auslandsexperten" erstellt. Dort erläutern Mitarbeiter des Unternehmens Besonderheiten und Phänomene rund um den kurz-, mittel- und langfristigen Auslandsaufenthalt. Im allerersten Video der Reihe zum Thema "Krankmeldung im ...

Hamburg (ots) - Der auf das Thema "Leben und Arbeiten im Ausland" spezialisierte BDAE hat eine neue YouTube-Serie mit dem Titel "Die Auslandsexperten" erstellt. Dort erläutern Mitarbeiter des Unternehmens Besonderheiten und Phänomene rund um den kurz-, mittel- und langfristigen Auslandsaufenthalt.

In mehreren Folgen erhalten reisebegeisterte und auswanderungswillige Personen in informativen und unterhaltsamen Clips unter anderem Informationen zu rechtlichen Fragen bei Auslandsaufenthalten, aber auch zu Themen, welche die Sicherheit im Ausland betreffen. Auch Trivia rund ums Ausland werden gezeigt. Komplettiert wird das neue YouTube-Format durch Interviews zu diversen Auslandsthemen.

Im allerersten Video der Reihe zum Thema "Krankmeldung im EU-Ausland" erläutert Claus-Helge Groß, Berater für Soziale Absicherung beim BDAE, warum und unter welchen Umständen eine Krankmeldung (der berühmte "gelbe Schein") auch aus dem EU-Ausland heraus gilt. Maßgeblich dafür war nämlich ein entsprechendes Gerichtsurteil, das eine Busfahrerin erwirkt hatte, die in Spanien lebt, aber in Deutschland arbeitet.

Probleme im Ausland, reale Fälle und Gerichtsurteile praxisnah erläutert

In dem Video "Schwer krank in Thailand - Warum die Auslands-Reisekrankenversicherung so wichtig ist", schildert der Auslandsexperte einen Fall, in dem es um einen 28-jährigen Magdeburger geht, der zur Weihnachtszeit nach Thailand flog und dort die Feiertage verbringen wollte, der sich aber auch schon vorstellen konnte, in dieses Land auszuwandern. Er stürzte eine Treppe hinunter und erlitt dabei derart schwere Kopfverletzungen, dass er ins Koma fiel und vor Ort in einem Krankenhaus behandelt wurde. Weil er jedoch keine gültige Auslandskrankenversicherung mehr hatte, konnte er nicht nach Deutschland transportiert und dort in einem Krankenhaus vor Ort behandelt werden - ein Schock für dessen Familienangehörigen.

Im neuesten Video "Shoppen im Ausland - Warum es überall andere Kleidergrößen" gibt der YouTube-Reihe "Die Auslandsexperten" berichtet Expat-News-Chefredakteurin Anne-Katrin Schulz über unterschiedliche Konfektionsgrößen in den einzelnen Ländern. Denn auch in Sachen Mode gilt: Andere Länder, andere Größen.

Wer im Ausland auf Reisen ist, geht natürlich auch gerne mal shoppen. Insbesondere in den für Haute Couture und Fashion sehr berühmten Metropolen Mailand beispielsweise, London oder Paris geht der modebewusste Mann oder die stylische Frau auch gerne mal einkaufen. Aber damit der Schock in der Umkleidekabine nicht allzu groß ist, sollten Reisende wissen, dass die Größen in den einzelnen Ländern variieren.

Abonnieren Sie hier (https://www.youtube.com/AuslandsexperteBDAE)den YouTube-Kanal des BDAE und sehen Sie regelmäßig alle Folgen der Reihe "Die Auslandsexperten".

Weitere Infos und Fotos zu dieser Pressemitteilung finden Interessierte hier: http://bit.ly/2FTFrys

Pressekontakt:

Anne-Katrin Schulz
Presse & Marketing
Tel.: +49-40-30 68 74-14
E-Mail: akschulz@bdae.com
www.bdae.com
www.bdae-ev.de

Original-Content von: Bund der Auslands-Erwerbstätigen (BDAE) e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bund der Auslands-Erwerbstätigen (BDAE) e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: