Das könnte Sie auch interessieren:

Neue Folgen bei RTL II: "Voller Leben - Meine letzte Liste"

München (ots) - - Zweite Staffel der Dokumentationsreihe mit sechs neuen Folgen - Myriam von M. erfüllt ...

"Guides sind geil": Tutorial-Ausgabe von treibstoff - dem Magazin von news aktuell

Hamburg (ots) - Von Social-Media-Planung bis zum Fotografen-Briefing: In der neuen Ausgabe von treibstoff ...

Mehr drin zum selben Preis: ALDI TALK stockt Datenvolumen inkl. LTE deutlich auf

Essen/Mülheim a. d. Ruhr (ots) - ALDI TALK stockt das Datenvolumen in seinen Kombi-Paketen, Internet-Flatrates ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Universität Koblenz-Landau

08.04.2019 – 11:19

Universität Koblenz-Landau

Auch an der Universität Koblenz-Landau liegt Studieren ohne Abitur im Trend

Auch an der Universität Koblenz-Landau liegt Studieren ohne Abitur im Trend

Nach einer aktuellen Studie des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE) studieren immer mehr Menschen ohne Abitur an deutschen Hochschulen: Im Jahr 2017 waren 60.000 Studierende, die kein Abitur abgelegt haben, immatrikuliert. In den vergangenen zehn Jahren ist es demnach zu einer vierfachen Steigerung in dieser Studierendengruppe gekommen.

Rheinland-Pfalz nimmt dabei eine Vorreiterrolle ein. Als erstes Bundesland öffnete es bereits in den 1990er Jahren seine Hochschulen und ermöglichte unter bestimmten Voraussetzungen ein Studium auf dem Dritten Bildungsweg. Dass dieses Engagement honoriert wird, spiegelt sich auch in den aktuellen Zahlen: Rheinland-Pfalz liegt mit einer Quote von 3,45 Prozent der Erstsemester ohne Abitur über dem Bundesdurchschnitt und belegt bei den Absolventenzahlen im Ländervergleich sogar den dritten Platz.

Auch die Universität Koblenz-Landau ermöglicht berufliche Aufstiegschancen: Aktuell sind hier 368 beruflich Qualifizierte ohne Abitur eingeschrieben, viele davon in Lehramtsstudiengängen und in Fernstudiengängen des Zentrums für Fernstudien und Universitäre Weiterbildung (ZFUW).

Da jedes Bundesland eigene Zugangsvoraussetzungen zum Studium ohne Abitur geschaffen hat, ist es für Studieninteressierte häufig schwierig, alleine die Anforderungen für den Wunschstudiengang zu klären.

Daher hat die Universität Koblenz-Landau am Campus Koblenz eine eigene Anlaufstelle für beruflich Qualifizierte geschaffen, um einen echten Beitrag zur Steigerung der Durchlässigkeit im Bildungssystem zu leisten: Das Förderprogramm "Ressourcen² - Studieren mit Berufserfahrung" berät unverbindlich und kostenlos zu den individuellen Voraussetzungen an der Universität in Koblenz und informiert, welche Schritte notwendig sind, um den beruflichen Aufstieg zu planen. Auch bei wichtigen Fragen rund um die Finanzierung des Studiums oder der Vereinbarkeit von Studium, Familie und Beruf unterstützt die Programmkoordinatorin Dr. Yvonne Flöck Ratsuchende.

Weitere Informationen finden sich unter www.uni-ko-ld.de/ressourcen

Ansprechpartnerin:

Dr. Yvonne Flöck

Universität Koblenz-Landau

Campus Koblenz

Kompetenzzentrum für Studium und Beruf

Ressourcen² - Studieren mit Berufserfahrung

Universitätsstraße 1

56070 Koblenz

E-Mail: ressourcen@uni-koblenz.de

Dr. Birgit Förg
Universität Koblenz-Landau
Campus Koblenz
Referat Öffentlichkeitsarbeit
Universitätsstraße 1
56070 Koblenz
E-Mail: foerg@uni-koblenz-landau.de 

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Universität Koblenz-Landau
  • Druckversion
  • PDF-Version