Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Fuldaer Zeitung

04.03.2012 – 22:39

Fuldaer Zeitung

FZ: Denkzettel ohne Wirkung Kommentar der "Fuldaer Zeitung" zur Wahl in Russland:

Fulda (ots)

Wie erwartet hat Wladimir Putin die Präsidentenwahl im ersten Durchgang gewonnen, auch wenn ihm offensichtlich rund 10 Prozent der Getreuen gegenüber seiner letzten Wahl vor acht Jahren (71 Prozent) abhanden gekommen sind. Ein Denkzettel ohne Wirkung. Die Opposition im Volk ist zwar stärker, Mittelstand, Jugend und Intellektuelle sind kritischer geworden. Aber angesichts der schwachen Gegenkandidaten war kein Erdrutsch zu erwarten. Nach Ansicht der Opposition wurde das Ergebnis auch mit Manipulationen für Putin massiv beeinflusst. Trotz Überwachungskameras in den Wahllokalen. Was darf man vom Tandem Putin-Medwedew nach dem Ämtertausch erwarten? Vermutlich nichts Neues. Der starke Mann, der sich gerne mit freiem Oberkörper als Taiga-Tarzan präsentiert, wird das Land mit harter Hand regieren, gefährliche Kritiker ausschalten, aber die Potenziale Russlands auch nicht annähernd ausschöpfen. Das wäre möglich, wenn sich der größte Flächenstaat der Welt mit Hilfe der reichlich fließenden Öl- und Gasgelder in eine fortschrittliche Hightech-Demokratie verwandeln würde. Aber davor hat Putin Angst, das könnte schließlich seinen Kontrollapparat schwächen. Er wird es, wie bisher, bei Reparaturen belassen, notwendige Strukturreformen aber vermeiden. Allerdings muss der Potentat fürchten, dass die Opposition weiter gegen ihn und seine Art, das Land zu führen, auf die Straße gehen wird. Ob das zu einer Rebellion wie in den arabischen Ländern führen kann, ist angesichts der starken Polizeikräfte und des Militärs, die hinter Putin stehen, fraglich. Einfacher wird es für ihn und seinen Schatten Medwedew jedenfalls nicht. Aber der einstige Geheimdienstchef wird alle Register der Unterwanderung jener Schichten in der Gesellschaft ziehen, die ihm gefährlich werden könnten. Ob das reicht in einer Welt, der das im Prinzip reiche Russland in seiner Entwicklung weit hinterherhinkt, wird die Geschichte zeigen. Das Internet ist schließlich auch (noch) der russischen Gesellschaft zugänglich.

Pressekontakt:

Fuldaer Zeitung
Volker Feuerstein
Telefon: 0661 280-301
volker.feuerstein@fuldaerzeitung.de

Original-Content von: Fuldaer Zeitung, übermittelt durch news aktuell