Sylt Marketing GmbH

Mit brennender Leidenschaft

Westerland / Sylt (ots) - Lieb gewonnene Tradition und Spektakel gleichermaßen: Am 21. Februar werden auf Sylt die Biiken entzündet. Und auch Grünkohl "mit alles" und die Sylter Hymne "Üüs Söl'ring Lön" gehören am Nationalfeiertag der Insel zum Pflichtprogramm.

Neun Biikeplätze, elf Fackelzüge, geschätzte 11.000 Zuschauer beim Anzünden der Holzstapel: Das traditionelle Biikebrennen auf Sylt bewegt die Menschen - und bringt Einheimische und Gäste alljährlich am 21. Februar ganz nah zusammen, ganz dicht an die prasselnde Glut der brennenden Holzstapel.

Biike, friesisch Biiki, bedeutet Feuerzeichen und steht für lodernde Flammen und eisiges Wetter, für ausgelassene Geselligkeit und tief verwurzelte Traditionen, für friesische Heimatliebe und ehrliches Zusammengehörigkeitsgefühl. Und der Sylter pflegt diesen so lieb gewonnenen Brauch nicht nur mit sprichwörtlich brennender Leidenschaft, sondern teilt ihn nur allzu gern auch mit seinen Gästen. Ebenso wie den obligatorischen Grünkohl "mit alles", also mit karamellisierten Bratkartoffeln, Schweinebacke, Kassler und Kochwurst, der traditionell im Anschluss ans Biikebrennen in den Sylter Restaurants auf den Tisch kommt.

Um die Ursprünge der friesischen Tradition, die auf alten heidnischen Opferfeuern fußt, ranken sich viele unterschiedliche Erzählungen: Die Walfänger der Inselorte, so heißt es, wollte man einst mit den weithin leuchtenden Lagerfeuern verabschieden, Piraten abschrecken und böse Geister vertreiben, ebenso den eisigen Winter, der symbolisch in Gestalt einer Tonne oder einer Puppe, dem Pidder, auf der Biike verbrannt wird.

Wer Sylt und seine Biikefeuer am 21. Februar selbst erleben möchte: Drei Übernachtungen (19. bis 22. Februar) in einem Mittelklassehotel in der Gemeinde Sylt inkl. Frühstück, eine Busfahrkarte der "SVG" (gültig für drei Tage), ein Grünkohlessen in der "Alten Friesenstube", eine Tageskarte fürs Freizeitbad "Sylter Welle" inkl. Sauna kosten zum Beispiel ab 219 Euro pro Person im Doppelzimmer.

Weitere Informationen zum Angebot telefonisch unter 04651 - 82020 oder im Internet unter www.sylt.de

Pressekontakt:

Sylt Marketing GmbH
Jutta Vielberg
Fon: +49 4651 820211
Fax: +49 4651 820222
E-Mail: presse@sylt.de

Original-Content von: Sylt Marketing GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Sylt Marketing GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: