WDR Westdeutscher Rundfunk

WDR Fernsehen, Dienstag, 14.02.2006, 22.55 bis 23.25 Uhr
Vogelgrippe - Gefahr für den Menschen?
Ein Film von Norbert Dohn

    Düsseldorf (ots) - Das Vogelgrippevirus verbreitet sich immer stärker. Nach der Türkei hat es nun auch Italien, Griechenland und Slowenien befallen. Mit der Ausbreitung des Erregers H5N1 nimmt auch die Angst vor einem Überspringen des Virus auf den Menschen zu. Die Wissenschaftler befürchten, dass wir kurz vor dem Ausbruch einer Pandemie stehen. Nach Schätzungen der Weltgesundheitsorganisation würden dann 30 bis 35 Prozent der Menschen weltweit erkranken. Autor Norbert Dohn hat mehrere Monate recherchiert und die führenden Experten in Sachen Vogelgrippe und Pandemie getroffen. Er berichtet über die Folgen für Deutschland im Falle einer Übertragung des Vogelgrippevirus auf den Menschen. Auf der Insel Riems hatte Norbert Dohn und sein Team die Gelegenheit, im Friedrich-Löffler-Institut, dem Bundesforschungsinstitut für Tiergesundheit, Bilder von Tieren zu drehen, die an der Vogelgrippe erkrankt sind. Zum ersten Mal werden im deutschen Fernsehen an der Vogelgrippe erkrankte Enten zu sehen sein, die erste Symptome entwickelt haben.

Rückfragen: Angela Kappen WDR-Pressestelle Funkhaus Düsseldorf Tel. 0211/8900-506 angela.kappen-moll@wdr.de

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: