WDR Westdeutscher Rundfunk

Virtuelles Bergwerk des WDR zu Gast auf Zollverein

Köln (ots) -

Am 11. November 2018 endet die mehrfach ausgezeichnete 
Gemeinschaftsausstellung "Das Zeitalter der Kohle. Eine europäische 
Geschichte" des Essener Ruhr Museums und des Deutschen 
Bergbau-Museums Bochum in der Mischanlage auf der Kokerei Zollverein.
An den drei letzten Öffnungstagen wartet auf die Besucherinnen und 
Besucher ein besonderes Highlight: Sie können den Steinkohlenbergbau 
hautnah erleben. 

Ermöglicht wird das durch das "Bergwerk 360 Grad" des WDR. Am 9., 10.
und 11. November steht das aufwändige Virtual Reality Projekt im 
Foyer der Mischanlage. Mit der 360-Grad-Videoproduktion können 
Besucherinnen und Besucher an drei Stationen mittels hochmoderner 
Virtual-Reality-Technologie in die Welt des Bergwerks Prosper-Haniel 
in Bottrop eintauchen: mit einer Seilfahrt in Echtzeit, einem 
Rundgang mit Steiger Andy, einer Tour mit der "Dieselkatze" durch das
weit verzweigte Untertagenetz oder einem exklusiven Konzert des 
legendären Ruhrkohle-Chors. Die beliebteste Station ist die 
4D-Experience "Einmal Kumpel sein". Besucherinnen und Besucher 
schlüpfen dabei in die Haut eines Bergmanns vor 100 Jahren und 
erleben hautnah, welchen Strapazen die Kumpel in dieser Zeit 
ausgesetzt waren. Intensiviert wird das Erlebnis dabei mit 
Unterstützung von Wind, Bewegung, Hitze und Geruch.

Über ein Jahr hat das WDR-Team an dem 360 Grad-Erlebnis gearbeitet 
und mehr als zwei Wochen über und unter Tage gedreht. Das Ergebnis 
der aufwändigen Dreharbeiten ist ein beeindruckendes Dokument des 
noch aktiven Steinkohlenbergbaus in Deutschland.
 
Die Stationen im Überblick
1. Die "4D-Experience", bei der man in die Haut eines Kumpels vor 100
Jahren schlüpft und dabei auch mit Wärme, Wind, Vibration und 
Gerüchen konfrontiert wird.
2. Die interaktive 3D-Tour durch Prosper-Haniel, die auf der Technik 
der Photogrammetrie basiert.
3. Das Web-VR Projekt glueckauf.wdr.de. Auf dieser Website kann der 
Betrachter das Bergwerk in 360-Grad-Rundumsicht interaktiv, 
individuell und quasi auf eigene Faust erleben - auch ohne VR-Brille.

ADRESSE
UNESCO-Welterbe Zollverein
Areal C [Kokerei Zollverein], Mischanlage [C70],
Arendahls Wiese, 45141 Essen

Fotos unter ard-foto.de
 

Pressekontakt:

Sven Gantzkow
WDR Presse und Information
Tel. 0221 220 4603
sven.gantzkow@wdr.de

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: