Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von WDR Westdeutscher Rundfunk

05.10.2015 – 20:15

WDR Westdeutscher Rundfunk

Deutscher Sportjournalistenpreis: Matthias Opdenhövel als bester Sportmoderator ausgezeichnet
Dieter Adler für Lebenswerk geehrt

Köln (ots)

   Matthias Opdenhövel, seit 2011 Moderator der "ARD-Sportschau", ist
von Deutschlands Sportler-Elite zum besten deutschen Sportmoderator 
gewählt worden. Den Deutschen Sportjournalistenpreis bekam Opdenhövel
am Montagabend (5. Oktober 2015) bei einer Gala-Veranstaltung in 
Hamburg vom früheren HSV-Fußballprofi Marcell Jansen überreicht. 
Außerdem wurde der 79-jährige frühere ARD-Sportreporter Dieter Adler 
mit einem Ehrenpreis des Verbandes Deutscher Sportjournalisten (VDS) 
für sein Lebenswerk geehrt. 

Matthias Opdenhövel ist seit 1993 als TV-Moderator tätig. Seit 2011 
präsentiert er die vom WDR produzierte "ARD Sportschau" und moderiert
zusammen mit dem Experten Mehmet Scholl Live-Spiele der 
Fußball-Nationalmannschaft und Übertragungen der großen Fußballevents
(EM 2012, WM 2014). Gemeinsam erhielten beide bereits 2012 den 
Deutschen Fernsehpreis für die beste Sport-Moderation. Darüber hinaus
moderiert der gebürtige Detmolder ebenfalls seit 2011 das ARD 
Skispringen mit Dieter Thoma, u.a. mehrere Wochen von den Olympischen
Winterspielen 2014 aus Sotschi. Darüber hinaus moderiert Opdenhövel 
auch WDR-Unterhaltungsshows - für Das Erste und das WDR Fernsehen, 
u.a. die Sendungen "Star Biathlon", das "24 Stunden Quiz" und zuletzt
"Gefällt mir! Die total vernetzte Show", die im Rahmen der 
WDR-Programmoffensive im September ausgestrahlt wurde. Auch für seine
Leistungen im Bereich Unterhaltung wurde der Moderator mehrfach 
ausgezeichnet. 

Dieter Adler kam 1965 als freier Mitarbeiter zum Westdeutschen 
Rundfunk. Bekanntheit erlangte er zunächst als Moderator der 
"Sportschau" (1966 bis 1975). Adler gehörte zusammen mit Addi Furler 
und Ernst Huberty zu den bekanntesten "Sportschau"-Moderatoren der 
ersten Stunde. Der gebürtige Heidelberger war ab 1972 darüber hinaus 
bei sechs Olympischen Spielen als ARD-Kommentator für die 
Leichtathletik-Wettbewerbe sowie bei Welt- und Europameisterschaft 
der Leichtathleten im Einsatz. 1988 übernahm er im NDR-Landesfunkhaus
Niedersachsen die Leitung der gemeinsamen Sportredaktion von Hörfunk 
und Fernsehen. Nach seiner Pensionierung war er auch gelegentlich für
den privaten Pay-TV-Sender Premiere als Sport-Kommentator tätig. Der 
Deutsche Leichtathletikverband ehrte ihn schon 2006 mit dem 
Medienpreis für sein Lebenswerk.  

Der Deutsche Sportjournalistenpreis (früherer Herbert-Award) wird 
seit 2005 alle zwei Jahre vergeben. Über die Preisträger entscheiden 
Spitzensportler mehrerer Sportverbände und -Ligen per Abstimmung. 

Fotos unter ARD-Foto.de

Besuchen Sie auch die WDR Presselounge: presse.WDR.de  

Pressekontakt:

Uwe-Jens Lindner
WDR Presse und Information
Telefon 0221 220 7123
uwe-jens.lindner@wdr.de

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk