WDR Westdeutscher Rundfunk

MONITOR: Mehrheit der CDU-Mitglieder für Stoiber als Kanzlerkandidat

    Köln (ots) - 61 Prozent der CDU-Mitglieder sprechen sich für Edmund Stoiber als Kanzlerkandidat für die Bundestagswahl 2002 aus. Dies ergab eine repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstituts FORSA unter CDU-Mitgliedern im Auftrag des ARD-Magazins MONITOR (heute 21.00 Uhr, im Ersten).

    Für die CDU-Vorsitzende Angela Merkel als Kanzlerkandidatin sprachen sich nur 23 Prozent der befragten CDU-Mitglieder aus. 16 Prozent hatten keine Meinung.          Besonders kritisch sehen die CDU-Mitglieder Angela Merkels Kompetenz in Wirtschaftsfragen. 77 Prozent der CDU-Parteimitglieder sind der Auffassung, Edmund Stoiber sei in Wirtschaftsfragen kompetenter als Angela Merkel. Nur acht Prozent glauben, Angela Merkel hätte die größere Wirtschaftskompetenz.          Auch hinsichtlich der Führungsqualitäten ist der bayerische Ministerpräsident Stoiber in den Augen der befragten CDU-Mitglieder der CDU-Vorsitzenden Merkel weit überlegen. Der Umfrage zufolge sind 88 Prozent der CDU-Mitglieder der Meinung, Edmund Stoiber zeige mehr Führungsstärke als Angela Merkel. Nur acht Prozent halten Angela Merkel für führungsstärker.

    83 Prozent der befragten CDU-Mitglieder halten Edmund Stoiber für
einen "Siegertyp", nur acht Prozent billigen diese Eigenschaft ihrer
eigenen Parteivorsitzenden zu.
    
    Verheerend schätzen die CDU-Mitglieder die Chancen der Union bei
der nächsten Bundestagswahl ein. Wäre Angela Merkel
Kanzlerkandidatin, dann trauen nur sechs Prozent der CDU-Mitglieder
ihrer Partei den Wahlsieg zu. Mit Kanzlerkandidat Stoiber glauben 22
Prozent an einen Erfolg, 44 Prozent der CDU-Mitglieder aber sehen
Gerhard Schröder als Wahlsieger bei der kommenden Bundestagswahl.
    
ots Originaltext: WDR
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen
WDR-Pressestelle,
Annette Metzinger,
Tel.: 0221-220-2770

Monitor-Redaktion, Volker Happe, Tel.: 0221-220-2834

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: