Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe

Sommerhoch auf dem Automarkt hält an

Bonn (ots) - Der Pkw-Markt startet mit einem Plus ins zweite Halbjahr. Mit knapp 670 000 Besitzumschreibungen überbot der Gebrauchtwagenmarkt den Vorjahresmonat um 4,8 Prozent. Die Neuzulassungen stiegen gegenüber Juli 2014 um 7,4 Prozent auf mehr als 290 000 Einheiten. Insbesondere Sportwagen (plus 28,9 Prozent) und Wohnmobile (28,2 Prozent) legten im Sommermonat Juli zu.

Damit übertrifft die bisherige Jahresbilanz 2015 die entsprechenden Monate des Vorjahres um 5,6 Prozent bei neuen und um 4,8 Prozent bei gebrauchten Pkw. Insgesamt gab es in diesem Jahr bislang 1,9 Millionen Neuzulassungen und 4,4 Millionen Besitzumschreibungen auf dem Pkw-Markt. Aufgrund der bisher positiven Entwicklung hat der ZDK die Jahreserwartung zuletzt von 2,95 auf über drei Millionen Einheiten erhöht.

Der Rekordwert des Monats Juni konnte allerdings bei den Neuzulassungen nicht gehalten werden. Gegenüber dem Vormonat verzeichnen sie ein Minus in Höhe von 7,4 Prozent. Dagegen legten die Besitzumschreibungen im Vergleich zum Juni 2015 noch einmal um 3,5 Prozent zu.

Pressekontakt:

Claudia Weiler, PR-Referentin
Zentralverband
Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK)
Franz-Lohe-Straße 21
53129 Bonn

Original-Content von: Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe

Das könnte Sie auch interessieren: