Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von ADAC

26.03.2013 – 11:14

ADAC

ADAC Präsident Meyer für rasche und lückenlose Aufklärung der Vorwürfe in ADAC Regionalclub

München (ots)

Staatsanwaltschaft Hannover ermittelt im ADAC Regionalclub Niedersachen/Sachsen-Anhalt / Meyer: "Es gilt grundsätzlich die Unschuldsvermutung. Sollte sich der Verdacht erhärten, müssen Konsequenzen folgen"

ADAC Präsident Peter Meyer rechnet im Zuge der in der vergangenen Woche eingeleiteten Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Hannover gegen die Geschäftsführung des ADAC Regionalclubs Niedersachsen/Sachsen-Anhalt mit einer raschen, lückenlosen Aufklärung des tatsächlichen Sachverhalts: "Wie in jedem rechtsstaatlichen Verfahren gilt auch bei den jetzt aufgenommenen Ermittlungen grundsätzlich die Unschuldsvermutung. Aus diesem Grund verzichtet das Präsidium des ADAC e.V. bewusst auf jegliche Kommentierung der derzeit im Raum stehenden Vorwürfe. Ich gehe auf Basis der in unserer Vereinssatzung festgeschriebenen Eigenständigkeit und Souveränität der ADAC Regionalclubs fest davon aus, dass der am Wochenende wiedergewählte Vorstand des Regionalclubs Niedersachsen/Sachsen-Anhalt alle notwendigen Schritte unternehmen wird, um die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft zu unterstützen und die Vorwürfe aufzuklären."

Das Präsidium, die Geschäftsführung und die Gremien des ADAC e.V. werden die Aufklärungsarbeit der Staatsanwaltschaft Hannover aktiv und im Rahmen der bestehenden Möglichkeiten unterstützen. Für Peter Meyer ist dieser Schritt selbstverständlich: "Die ungeklärten aktuellen Ereignisse und die Diskussionen um vermeintliche Geschäftspraktiken innerhalb eines Regionalclubs fügen dem ADAC e.V. und seinem Ansehen Schaden zu. Diesen gilt es abzuwenden."

Über den ADAC: Mit über 18 Millionen Mitgliedern ist der "Allgemeine Deutsche Automobil-Club" der zweitgrößte Automobilclub der Welt. Als führender Dienstleister trägt der ADAC wesentlich dazu bei, Hilfe, Schutz und Sicherheit in allen Teilbereichen des mobilen Lebens sicherzustellen. Dabei handelt der ADAC nach dem Leitsatz "Das Mitglied steht im Mittelpunkt!" und überzeugt in erster Linie durch die Kompetenz und Servicebereitschaft seiner Mitarbeiter sowie die Qualität und Fairness seiner Produkte und Dienstleistungen.

Diese Presseinformation finden Sie auch online unter presse.adac.de. Folgen Sie uns auf Twitter unter twitter.com/adacpresse.

Pressekontakt:

Christian Garrels
Tel.: (089) 7676-2052
christian.garrels@adac.de

Original-Content von: ADAC, übermittelt durch news aktuell