Das könnte Sie auch interessieren:

Europas Erdgeschichte: Colin Devey moderiert ZDF-"Terra X"-Zweiteiler

Mainz (ots) - Europa ist vielfältig, und die Naturgeschichte seiner Landschaften reicht weit in die ...

Zwischen Lob und Selbstzweifel: die "Dancing on Ice"-Promis vor ihrer zweiten Kür auf dem Eis - am Sonntag live in SAT.1

Unterföhring (ots) - Bezaubernde Kür oder große Rutschpartie? Sieben Prominente wagen ihren zweiten Tanz auf ...

Handball-WM 2019: Deutschland gegen Frankreich am Dienstag live im ZDF

Mainz (ots) - Nach den beiden überzeugenden Auftritten gegen Korea und Brasilien sowie dem heutigen Spiel gegen ...

19.07.2006 – 14:51

CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Klöckner: Bessere Vergleichbarkeit von Flugpreisen ist Gewinn für den Verbraucher

    Berlin (ots)

Zum Vorschlag der EU-Kommission, Flugpreise transparenter zu gestalten, erklärt die Verbraucherschutzbeauftragte der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Julia Klöckner MdB:

    Der Gesetzesvorschlag der EU-Kommission, Passagiere besser vor unlauteren Praktiken der Flugunternehmen zu schützen, ist ein Gewinn für den Verbraucherschutz. Insbesondere der Beschluss, die Flugpreise transparent und damit leichter vergleichbar zu gestalten, ist der richtige Weg.

    Durch die Angabe klarer Endpreise müssen die Kunden nicht mehr Äpfel mit Birnen vergleichen, sondern sehen auf einen Blick, was der Flug insgesamt kosten wird. Die Vorschläge sind rundherum zu begrüßen, damit wieder Birnen mit Birnen verglichen werden können.

    Fluglinien, die mit Flügen z. B. im einstelligen Euro-Bereich werben, lassen nur nach und nach 'die Katze aus dem Sack' - und so werden Gebühren, Steuern oder Gepäckzuschläge draufgesattelt. Wenn vermeidliche Schnäppchen-Flüge letztlich ein Vielfaches vom ausgeschriebenen Preis kosten, dann ist das Verbrauchertäuschung.

    Die jetzt vorgeschlagenen Regeln zur Preistransparenz sollen die Richtlinie über unfaire Handelspraktiken ergänzen, nach der ab Dezember 2007 Preise inklusive Steuern angegeben werden müssen. Nach dem konsequenten Vorgehen der EU-Kommission gegen überhöhte Handygebühren in den vergangenen Wochen, ist dies ein weiterer Schritt, bei dem die Konsumenten die Gewinner einer europäischen Regelung sein können.

CDU/CSU - Bundestagsfraktion
Pressestelle
Telefon:  (030) 227-52360
Fax:         (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.de
Email: fraktion@cducsu.de

Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von CDU/CSU - Bundestagsfraktion
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion