CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Pofalla: Lage auf dem Arbeitsmarkt unverändert dramatisch

    Berlin (ots) - Zur Veröffentlichung der Arbeitsmarktzahlen für den Monat September durch die Bundesagentur für Arbeit erklärt der Stv. Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Ronald Pofalla MdB:

    Die Lage auf dem Arbeitsmarkt ist unverändert dramatisch. Wir haben die höchste Septemberarbeitslosigkeit seit 1949 und seit 50 Monaten geht die Zahl der sozialversichert Beschäftigten ununterbrochen zurück. Allein im letzten Jahr sind über 400.000 reguläre Arbeitsplätze weg gebrochen.

    Der abgewählte Bundeskanzler muss den ersten Schritt tun und den Weg für eine stabile Regierung der Erneuerung unter Führung von Angela Merkel freimachen.

    Wir brauchen ein klares Zeichen, dass die Verantwortlichen in der Regierungszentrale das Wahlergebnis endlich anerkennen und zu den Spielregeln der Demokratie zurückkehren.

    Millionen Arbeitslose sind die politischen Ränkespiele aus dem Kanzleramt leid und fordern zu Recht wieder eine echte Lebensperspektive.

    Eine zentrale Aufgabe einer neuen Regierung unter Angela Merkel wird es sein, die Trendwende am Arbeitsmarkt zu schaffen. Auf dieses Ziel müssen sich alle Kräfte konzentrieren. Je schneller wir damit beginnen können, desto besser ist es für die Betroffene in unserem Land.

CDU/CSU - Bundestagsfraktion
Pressestelle
Telefon:  (030) 227-52360
Fax:         (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.de
Email: fraktion@cducsu.de

Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: