CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Steinbach: Menschenrechte in Afrika "Mangelware"

Berlin (ots) - Anlässlich des Afrikatages am 25. Mai erklärt die Sprecherin für Menschenrechte und Humanitäre Hilfe der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Erika Steinbach MdB:

Afrika ist mit seiner rund 1 Milliarden Bevölkerung ein bedeutender Kontinent. Kein anderer Kontinent ist sowohl geographisch, kulturell als auch ethnisch so heterogen wie Afrika mit einer wechselvollen und auch tragischen Geschichte.

Heute sehen wir aber immer noch, dass trotz Entkolonialisierung die Mehrzahl der afrikanischen Menschen ihre natürlichen und angeborenen Menschenrechte nicht wahrnehmen können.

Frauen werden systematisch benachteiligt, erniedrigt und zur Sklavenarbeit oder Prostitution gezwungen. Kinder müssen menschenunwürdige Tätigkeiten ausüben. Sie müssen gesundheitsgefährliche Arbeiten durchführen, werden zur Prostitution gezwungen oder als Kindersoldaten missbraucht.

Afrika hat noch einen langen Weg vor sich, bis die Menschen ihre Rechte wahrnehmen können. Es ist daher sehr zu begrüßen, dass die Bundesregierung derzeit ein Afrika-Konzept erarbeitet, dass in Bezug zu Afrika "Außen- und Entwicklungspolitik aus einem Guss" ermöglichen wird.

Pressekontakt:

CDU/CSU - Bundestagsfraktion
Pressestelle
Telefon: (030) 227-52360
Fax: (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.de
Email: pressestelle@cducsu.de

Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: