Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von CDU/CSU - Bundestagsfraktion

09.11.2007 – 12:59

CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Fischbach: Gleichstellung in Deutschland weiterführen

    Berlin (ots)

Anlässlich der Studie des Weltwirtschaftsforums zur Gleichstellung von Männern und Frauen "Global Gender Gap Report 2007" erklärt die Vorsitzende der Gruppe der Frauen der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Ingrid Fischbach MdB:

    Deutschland ist bei der Gleichstellung von Männern und Frauen noch nicht am Ziel: Wie aus der Studie des Weltwirtschaftsforums zur Gleichstellung von Männern und Frauen hervorgeht, liegt Deutschland im Ranking auf Platz sieben. Die vier nordischen Länder, Schweden, Norwegen, Finnland und Island stehen erneut an der Spitze. Die Studie misst die Ungleichheit zwischen Männern und Frauen anhand von Messgrößen wie der Teilnahme am Wirtschaftsgeschehen, der Chancengleichheit, dem Arbeitseinkommen, dem Zugang zu hochqualifizierter Bildung und Beschäftigung, der Teilnahme am politischen Leben sowie der Gesundheit und der Lebenserwartung.

    Die Ergebnisse für Deutschland fallen in den verschiedenen Bereichen ganz unterschiedlich aus: So stehen wir zwar im Bereich der Alphabetisierung von Frauen in Deutschland auf Rang eins und bei der politischen Beteiligung - nicht zuletzt Dank Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel - auf Rang sechs, bei der Lohnschere zwischen Frauen und Männern findet sich Deutschland jedoch abgeschlagen auf Rang 71. Die Ergebnisse zeigen deutlich, in welchen Bereichen wir weiterhin tätig bleiben und wo wir neu tätig werden müssen.

    Die CDU/CSU Fraktion im Bundestag hat schon im März 2007 gemeinsam mit der SPD-Fraktion einen Antrag eingebracht, um Chancen von Frauen auf dem Arbeitsmarkt zu stärken. An diesem Antrag gilt es nun weiterzuarbeiten. Dazu werden wir ein Fachgespräch einberufen, um das weitere Vorgehen auszuloten.

Pressekontakt:
CDU/CSU - Bundestagsfraktion
Pressestelle
Telefon:  (030) 227-52360
Fax:         (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.de
Email: fraktion@cducsu.de

Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell