PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von CDU/CSU - Bundestagsfraktion mehr verpassen.

09.11.2007 – 12:52

CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Aigner/Weinberg: Mobilitätsprogramm zum deutsch-indischen Wissenschaftler- und Studierendenaustausch

Berlin (ots)

Anlässlich des gestern ins Plenum des Deutschen
Bundestages eingebrachten Antrags der Fraktionen CDU/CSU und SPD, 
"Indisch-Deutschen Studierenden- und Wissenschaftleraustausch 
fördern, Mobilitätsprogramm zum "Jahr der Geisteswissenschaften" in 
Deutschland, erklären die bildungspolitische Sprecherin der 
CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Ilse Aigner MdB und der 
Bundestagsabgeordnete Marcus Weinberg MdB, Berichterstatter im 
Ausschuss für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung der 
CDU/CSU-Bundestagsfraktion:
Nur wenige Tage nach der Reise von Bundeskanzlerin Angela Merkel 
befasst sich der Deutsche Bundestag auf Initiative der 
Koalitionsfraktionen mit dem deutsch-indischen 
Wissenschaftsaustausch.
Die strategische Partnerschaft zwischen Deutschland und Indien in 
Bildung, Wissenschaft und Forschung wird künftig eine herausragende 
Rolle in unseren bilateralen Beziehungen spielen. Wir wollen vor 
allem den Wissenschaftler- und Studierendenaustausch mit Indien 
deutlich steigern. Dies bietet auch den Bundesländern und einzelnen 
Hochschulen die Chance, sich im internationalen Wettbewerb zu 
positionieren. Damit Wissen und Talente weltweit zirkulieren können, 
sind Barrieren für den Aufenthalt von Forscherinnen und Forschern aus
Nicht-EU-Staaten abzubauen (7. Forschungsrahmenprogramm).
Darüber hinaus soll der Auf- und Ausbau von deutsch-indischen 
Forschungsnetzwerken und gemeinsamen Wissenschaftsprojekten stärker 
gefördert werden.
Indien entwickelt eine enorme Dynamik und steckt voller 
Potenziale. Dass die politischen Eliten in Indien eine Leidenschaft 
für Wissenschaft und Forschung haben, schafft ein gutes Klima für die
Entwicklung. Auch das macht Indien als Partner interessant.
Wir brauchen mehr Nachwuchs mit Indien-Kompetenz und wollen auch 
in diesem  Bereich eine Intensivierung des Wissenschaftler- und 
Studierendenaustausch. Dafür wurden Mobilitätsmaßnahmen - zum Jahr 
der Geisteswissenschaften - intensiviert und werden weiter ausgebaut.
Um zu erreichen, dass mehr deutsche Studierende fachliche und 
kulturelle Erfahrungen in Indien sammeln, werden beispielsweise über 
den Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) jährlich zusätzlich
4,3 Millionen Euro investiert werden.

Pressekontakt:

CDU/CSU - Bundestagsfraktion
Pressestelle
Telefon: (030) 227-52360
Fax: (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.de
Email: fraktion@cducsu.de

Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell