Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kabel Eins

23.03.2007 – 09:30

Kabel Eins

Auswandern im Zeichen des Ahornblattes: "Kanada, wir kommen!" heißt es in Folge zwei der neuen Doku-Reihe "Mein neues Leben XXL" am Sonntag, 25. März, um 20.15 Uhr

Auswandern im Zeichen des Ahornblattes: "Kanada, wir kommen!" heißt es in Folge zwei der neuen Doku-Reihe "Mein neues Leben XXL" am Sonntag, 25. März, um 20.15 Uhr
  • Bild-Infos
  • Download

    München (ots)

    - Querverweis: Bild wird über obs versandt und ist unter
        http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs abrufbar -

    Die neue Reportage-Reihe "Mein neues Leben XXL" widmet sich kommenden Sonntag einem der beliebtesten Auswanderer-Ziele überhaupt: Kanada! Ein Land, drei Auswanderergeschichten - in Spielfilmlänge von 90 Minuten begleitet "Mein neues Leben XXL" diesmal folgende Familien:

    Hartz IV-Empfänger in Deutschland und keine Aussicht auf Besserung - der arbeitslose Betriebsschlosser Rudolf Vormann (50) will nicht bis ins Rentenalter vom Staat  leben. Mit Hilfe eines Agenten hat er sich in Kanada auf einer Farm erfolgreich um Arbeit bemüht. Jetzt reist er mit Ehefrau Jasmin (34) und den Kindern Sandra (13), Melanie (6) und Meike (5) nach Steinbach/ Winnipeg. Mit im Gepäck: große Hoffnungen, kaum Möbel und kein Wort Englisch. Doch Rudolf hat Glück, der Farmer ist selbst deutschstämmig und freut sich über die Hilfe. Jetzt muss der Handwerker nur noch mit den Kühen klar kommen, denn sein neuer Job ist eine ganz neue Erfahrung - er soll als Melker ran. Eine Riesenherausforderung, denn Rudolf hat enormen Respekt vor den für ihn so fremden Rindviechern.

    Auch alte Bekannte aus "Mein neues Leben" am Donnerstag treffen die Zuschauer heute wieder: Schon im August 2006 sind Kai (28) und Daniela (23) Hartmann mit ihren damals acht Wochen alten Zwillingen nach New Brunswick an die Ostküste Kanadas ausgewandert. Mit Unterstützung ihres Einwanderungshelfers haben sie schnell ein kleines Haus gefunden und ein Auto gemietet. Um als LKW-Fahrer durchzustarten, brauchte Kai aber erst einmal den kanadischen Führerschein. Ein halbes Jahr später ist der Familienvater mit dem Truck unterwegs und verdient seine ersten kanadischen Dollar. Endlich reicht das Geld für ein größeres Haus, in das die Hartmanns bei Minus 20 Grad einziehen. Doch kaum da, fällt erst einmal die Heizung aus ...

    Die Minusgrade in der Wildnis schlagen aufs Gemüt, und ihre Tiere fressen Thorsten (34) und Karin (35) Däubler buchstäblich die Haare vom Kopf: N nach rund einem Jahr in Kanada gestaltet sich das Leben auf der eigenen Ranch für die deutschen Auswanderer entbehrungsreicher als gedacht. 14 Pferde, kein Geld für Heu, und dann gibt auch noch der neu gekaufte Truck seinen Geist auf... Die beiden durchleben zusammen mit Töchterchen Kim-Karolina (6) einen wahren Auswanderer-Alptraum.

    Bei Rückfragen: kabel eins Kommunikation/PR Eva-Maria Menache Tel.: 089/ 9507-2244 eva-maria.menache@kabeleins.de www.kabeleins.com

Original-Content von: Kabel Eins, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kabel Eins
Weitere Meldungen: Kabel Eins