Das könnte Sie auch interessieren:

Frauen ist Karriere wichtiger als Männern

Hamburg (ots) - Karriere machen ist den weiblichen PR-Profis wichtiger als ihren männlichen Kollegen. Das ...

#GNTM 2019: Das sind die Finalistinnen

Unterföhring (ots) - Sie haben 15 Wochen vor den Kameras gestrahlt, sie haben bei den herausfordernden Walks ...

Neue Folgen bei RTL II: "Voller Leben - Meine letzte Liste"

München (ots) - - Zweite Staffel der Dokumentationsreihe mit sechs neuen Folgen - Myriam von M. erfüllt ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von kabel eins

07.04.2006 – 09:00

kabel eins

Richard Burton, Roger Moore und Harrison Ford: Die Spielfilm-Highlights vom 8. bis 14. April 2006 bei kabel eins

    Unterföhring (ots)

"Die besten Filme aller Zeiten." bei kabel eins "Express in die Hölle", 8.4.06, 22:45 Uhr Der mit fesselnden, fulminant geschnittenen Bildern gespickte und brillant inszenierte Action-Thriller mit Jon Voight und Eric Roberts wurde 1986 für drei "Oscars" nominiert und mit einem "Golden Globe" ausgezeichnet. Für den aus Russland in die USA emigrierten Regisseur Andrej Kontschalowski war somit sein zweiter in der neuen Heimat gedrehter Film ein voller Erfolg.

    "Frantic", 9.4.06, 20:15 Uhr 1987 trat Starregisseur und "Oscar"-Preisträger Roman Polanski in Alfred Hitchcocks Fußstapfen und schuf mit "Frantic" einen atemberaubenden Thriller, in dem keine Minute Langeweile aufkommt: "Super-Story, Super- Schauspieler, und filmtechnisch ist hier alles vom Feinsten", schrieb die Süddeutsche Zeitung. Zur hochkarätigen Riege der Schauspieler zählen u.a. Harrison Ford, Betty Buckley, Emmanuelle Seigner und John Mahoney.

    "Die Wildgänse kommen", 9.4.06, 22:35 Uhr Mit dieser mit Richard Burton, Roger Moore, Richard Harris und Hardy Krüger brillant besetzten, knapp 13 Millionen Euro teuren Produktion von 1978, feierte das Genre des Söldnerfilms seinen Durchbruch. "Die Wildgänse kommen" war eine der erfolgreichsten Kino-Produktionen des Jahres und wurde 1978 mit der "Goldenen Leinwand" ausgezeichnet.

    Die Filme der Filmemacher "Wild Bill", 9.4.06, 01:05 Uhr 1995 schuf Walter Hill mit furiosen Schussgefechten und großem Star- Aufgebot diesen Western der Extraklasse: Jeff Bridges, Ellen Barkin, Diane Lane und "Oscar"-Preisträger John Hurt stellen darin ihr schauspielerisches Können unter Beweis. Christina Applegate, die platinblonde "Dumpfbacke" aus "Eine schrecklich nette Familie" (mo-fr, 12:30 & 13:00 Uhr bei kabel eins), taucht in einer Nebenrolle als Prostituierte auf.

    "Sie nannten ihn Mücke", 10.4.06, 20:15 Uhr Wenn Bud Spencer loslegt, bleibt kein Stein auf dem anderen: 1979 wurde die mit Spencer schlagkräftig besetzte, actiongeladene Komödie von Michele Lupo mit der "Goldenen Leinwand" ausgezeichnet. Heute tritt der Doktor der Jurisprudenz nur noch selten vor die Kamera und versucht sich stattdessen als Politiker. Im April 2005 kandidierte er bei Regionalwahlen in Italien erfolglos für Silvio Berlusconis Partei "Forza Italia".

    "Cutaway - Jede Sekunde zählt", 11.4.06, 20:15 Uhr Mit Gehörlosen-Untertitelung im kabel eins text, S. 149. Guy Manos inszenierte 1999 diesen mit Tom Berenger, Stephen Baldwin und Dennis Rodman perfekt besetzten Fallschirm-Thriller. Neben der spannenden Story überzeugt der Actioner mit einzigartigen Aufnahmen. Gedreht wurde in Kalifornien und Florida - und natürlich in der Luft!

Bei Rückfragen: kabel eins, Kommunikation/PR Merih Koc Tel.: 089/9507-2183 kabeleins.de kabeleins.com

Original-Content von: kabel eins, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von kabel eins
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung