PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Kabel Eins mehr verpassen.

15.01.2003 – 09:31

Kabel Eins

Die dreiteilige "Der Pate"-Reihe bei Kabel 1: "Es ist wirklich Ironie für mich, dass das Publikum Jahre danach diesen Film feiert, weil ich damals wirklich kurz vor dem Selbstmord stand ..." (Francis Ford Coppola)

    Unterföhring    Unterföhring (ots)

Ab 17.1.03 macht Kabel 1 seinen Zuschauern
ein Angebot, das sie nicht ablehnen können: die legendäre
"Pate"-Trilogie immer freitags, um 20:15 Uhr.
    
    Sergio Leone bereute es ... Ihm war angeboten worden, die Regie
bei "Der Pate" zu führen, doch er lehnte mit der Begründung ab,
seinen eigenen Gangster-Film drehen zu wollen. Auch Regisseur Peter
Bogdanovich lehnte das Projekt ab. So kam Paramount auf Francis Ford
Coppola. Leone bereute diese Entscheidung später sehr.
    
    Marlon Brando kostete Coppola fast den Job  ... denn Paramount
wollte ihn ursprünglich - wegen seiner Allüren - auf keinen Fall.
Coppola sollte wegen dieser Entscheidung sogar gefeuert werden.
Eigentlich waren Laurence Olivier und Edward G. Robinson die
Favoriten für die Rolle des Don Corleone. In letzter Sekunde konnte
Coppola die Paramount aber noch umstimmen.
    
    Marlon Brando erhielt 1973 für seine Rolle seinen zweiten (und bis
heute letzten) "Oscar" als "bester Hauptdarsteller".
    
    Brando, die Bulldogge ... denn er fand, dass Don Corleone wie eine
Bulldogge aussehen müsse, und ließ sich für die Dreharbeiten
Applikationen in die Backen einsetzen. Sie sind heute im American
Museum of the Moving Image in Queens, New York, zu sehen.
    
    Al Pacino, der Ersatz ... für Warren Beatty, Dustin Hoffman, Jack
Nicholson, Ryan O'Neal und Robert Redford, die alle die Rolle des
Michael Corleone abgelehnt hatten.
    
    So kam der noch relativ unbekannte Al Pacino als "Notlösung" zu
diesem Part. Auch er trug übrigens Applikationen in den Backen.
    
    Mario Adorf lehnte ein Angebot ab ... denn er hätte gerne die
Rolle des "Sonny" übernommen. Ihm war eine Rolle von Coppola
angeboten worden, Adorf wollte diese, oder keine ...
    
    Preisregen ... "Der Pate" erhielt drei "Oscars" von insgesamt 11,
und fünf "Golden Globes" von insgesamt sieben Nominierungen.
    
    Top 5 der "besten Filme aller Zeiten": "Der Pate" und "Der Pate,
Teil II" wurden kürzlich von "Sight & Sound", Zentralorgan des
britischen Filminstituts, in der aktualisierten, offiziellen Top
5-Liste "der besten Filme aller Zeiten" auf Platz 4 gesetzt.
    
    Die Inhalte und weitere interessante Hintergrundinformationen
sowie ein Interview mit Francis Ford Coppola finden Sie unter
www.Kabel1.com und www.Kabel1.de.
    
    "Der Pate" - Die Trilogie (Kinofassungen) bei Kabel 1:
    
    "Der Pate"                      am 17. Januar 2003, 20:15 Uhr
    "Der Pate, Teil II"        am 24. Januar 2003, 20:15 Uhr
    "Der Pate, Teil III"      am 31. Januar 2003, 20:15 Uhr
    
ots Originaltext: Kabel 1
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Bei Rückfragen:
Kabel 1
Petra Fink
Tel: 089-9507-2184

Original-Content von: Kabel Eins, übermittelt durch news aktuell