kabel eins

Nach Recherchen des "K1 Magazin" über Pädophile in Dating-Hotlines: Staatsanwaltschaft Köln ermittelt wegen Mordes (mit Bild)

Lösen Telefondating-Hotlines das Internet als Plattform für Pädophile ab? "Ja", meint Marco Carini. Der Journalist und Buchautor nahm im Rahmen der Recherchen für seinen Kriminalroman "No Limits" Telefon-Dating-Hotlines unter die Lupe. Dienstag, 22. Februar, um 22.15 Uhr bei kabel eins. Motiv: Journalist... mehr

Unterföhring (ots) - 21. Februar 2011. Lösen Telefondating-Hotlines das Internet als Plattform für Pädophile ab? "Ja", meint Marco Carini. Der Journalist und Buchautor nahm im Rahmen der Recherchen für seinen Kriminalroman "No Limits" Telefon-Dating-Hotlines unter die Lupe. "Auf diesen Lines hagelt es zum Teil pädophile Anspielungen - dass Männer betont junge Mädchen suchen. Sogar Preise werden genannt", schildert Carini seine ersten Eindrücke. Um mehr herauszufinden, gab sich Carini bei entsprechenden Hotlines als Pädophiler auf der Suche nach Gleichgesinnten aus. "Dann wurde deutlich, was für Fantasien die Hotline-Besucher haben", erzählt der Journalist. "Missbrauchsfantasien mit sehr jungen Kindern, zum Teil Babys. Auch Missbrauchsfantasien kombiniert mit Gewalt bis hin zu Tötungsfantasien." Nur Fantasien? Wie real ist die Bedrohung, die von solchen Menschen ausgeht? Prof. Norbert Nedopil, Leiter der Forensischen Abteilung in der Psychiatrischen Klinik der Universität München, gibt Auskunft: "Wenn man sich überlegt, wie viele, die solche Fantasien haben, diese tatsächlich umsetzen, dann sind das etwa fünf Prozent. Wenn es sich nicht um sadistische Fantasien handelt. Da ist es häufiger." Auf so jemanden stießen Carini und die "K1"-Reporter bei ihren Telefon-Recherchen. Der Mann gab sogar eine Handynummer für weiteren Kontakt heraus. Die Reporter meldeten ihn der Staatsanwaltschaft Köln, die jetzt wegen Mordes in zwei Fällen ermittelt.

Neuer Tummelplatz für Pädophile? Das "K1 Magazin" berichtet - am Dienstag, 22. Februar, um 22.15 Uhr bei kabel eins.

Weitere Informationen sowie Bildmaterial erhalten Sie gerne auf Anfrage oder unter www.kabeleins.com. Pressekontakt: German Free TV Holding GmbH Dagmar Christadler Kommunikation/PR - Factual & Sports Tel.: +49 (89) 9507-1185 Email: Dagmar.Christadler@ProSiebenSat1.com

Bildredaktion: Tabea Werner

Tel.: +49 (89) 9507-1167 Email: Tabea.Werner@ProSiebenSat1.com

Original-Content von: kabel eins, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: kabel eins

Das könnte Sie auch interessieren: