Das könnte Sie auch interessieren:

Frauen ist Karriere wichtiger als Männern

Hamburg (ots) - Karriere machen ist den weiblichen PR-Profis wichtiger als ihren männlichen Kollegen. Das ...

kinokino Publikumspreis geht an "Another Reality" / Erstmals verleihen 3sat und Bayerischer Rundfunk den Preis des Filmmagazins gemeinsam

Mainz (ots) - Die Redaktion von "kinokino", dem Filmmagazin von 3sat und Bayerischem Rundfunk, lobte auf dem ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von ZDF

27.03.2007 – 13:45

ZDF

"Konzert für Europa" großer internationaler Erfolg für das ZDF / ZDF-Eigenproduktion von 28 Sendern in 26 Ländern übernommen

    Mainz (ots)

Die Live-Übertragung des "Europakonzerts" der Berliner Philharmoniker anlässlich des Gipfeltreffens der europäischen Staats- und Regierungschefs war ein großer internationaler Erfolg für das ZDF. 28 Fernsehanstalten aus 26 Ländern übernahmen am Samstag, 24. März 2007, im Rahmen der EBU die Übertragung vom ZDF. Damit verfolgten auf der ganzen Welt viele Millionen Zuschauer das Konzert, in dem die Berliner Philharmoniker unter ihrem Chefdirigenten Sir Simon Rattle eine packende Interpretation von Beethovens „Fünfter“ boten. Hinsichtlich der internationalen Resonanz war die Sendung eine der erfolgreichsten ZDF- Eigenproduktionen im Bereich der klassischen Musik und stellt die Bedeutung solcher Musikprogramme für das Fernsehen heraus.

Im einzelnen übernahmen Sender aus Albanien, Andorra, Bosnien- Herzegowina, Belgien (RTBF und VRT ), Bulgarien, Zypern, Dänemark, Estland, Spanien, Finnland, Georgien, Griechenland, Ungarn (DUNA und MTV), Israel, Italien, Libanon, Litauen, Lettland, Montenegro, Mazedonien, Niederlande, Norwegen, Kosovo, Rumänien, Serbien und Slowenien die Live-Übertragung des ZDF. In Deutschland sahen 1,4 Millionen Zuschauer das Konzert aus der Berliner Philharmonie, das entspricht einem Marktanteil von 7 Prozent.

Auch Bundeskanzlerin Angela Merkel zeigte sich bewegt von dem Konzert. In der ZDF-Sendung "Berlin direkt" sagte sie am Sonntag, 26. März 2007, auf die Frage, was ihr von dem Wochenende der Feierlichkeiten zu "50 Jahre Römische Verträge" besonders im Gedächtnis bleibe: "Mir ist gestern dieses Konzert in der Philharmonie sehr nahe gegangen (..): dass alle europäischen Länder bei uns zu Gast sind, eine solche Sinfonie hören, wir hinterher der deutschen Nationalhymne lauschen, der europäischen Hymne lauschen und alle beglückt sind davon und wirklich froh nach Hause gehen (...). Das hat mir gezeigt: Es gibt eine europäische Kultur, es gibt eine Gemeinsamkeit. Und das hat mich sehr berührt!"


Rückfragen bitte an:

Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von ZDF
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung