Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von ZDF

25.10.2006 – 10:07

ZDF

Schwedische Krimispannung: Johan Falk-Trilogie im ZDF
"Die dritte Gewalt"als Free-TV-Premiere im ZDF-Montagskino

Mainz (ots)

"Montagskino"-Zuschauer haben ihn noch in bester Erinnerung: Inspektor Johan Falk von der Kripo Göteborg. In den Kriminalfilmen "Zeugen in Angst" und "Protection – Mit tödlicher Sicherheit" löste der eigenwillige Polizist knifflige Fälle auf unkonventionelle Art – nicht immer zum Wohlgefallen seiner Vorgesetzten. Jetzt kehrt Johan Falk auf den Bildschirm zurück: Mit dem Action Thriller "Die dritte Gewalt" (Schweden 2003, Regie: Anders Nilsson) präsentiert das ZDF am 6. November um 22.15 Uhr den dritten und spektakulärsten Teil der Falk-Trilogie als Free-TV- Premiere im "Montagskino". Als Ergänzung und besonderen Service für Falk-Fans zeigt das ZDF dazu im Vorfeld noch einmal die beiden vorhergehenden Teile der Trilogie: "Zeugen in Angst" am Donnerstag, 26. Oktober 2006, 1.05 Uhr, und "Protection – Mit tödlicher Sicherheit" im "Montagskino" am 30. Oktober 2006, 22.15 Uhr.

In "Die dritte Gewalt" verlässt Falk erstmals skandinavisches Terrain und begibt sich auf das gefährliche Parkett einer mittlerweile "globalisierten" Kriminalität. Ein Jahr, nachdem er aus Frust seinen Beamten-Job an den Nagel gehängt hat, lässt ein brutaler Mord ihn wieder aktiv werden: Sein Freund und Ex-Kollege Sellberg, Leiter der Europol-Abteilung "Organisiertes Verbrechen", stirbt bei einem Attentat. Auch Falk selbst gerät ins Fadenkreuz der Killer und muss untertauchen. Bald erkennt er, dass er es nicht wie früher mit Einzeltätern oder kleinen Banden zu tun hat. Sein Gegner ist nun etliche Nummern größer: eine europaweit operierende und international verflochtene Organisation aus Wirtschaftskriminellen, die im Begriff ist, die Finanzmärkte ebenso zu unterwandern wie die Behörden der Europäischen Union. Nach einer Flucht quer durch Europa kommt es in München bei einem EU-Gipfeltreffen zum entscheidenden Duell zwischen dem Einzelkämpfer Falk und dem scheinbar übermächtigen Kartell.

Atemlose Spannung, brillantes Handwerk, packende Charakterporträts und ein waches Auge für politische und soziale Fehlentwicklungen: "Die dritte Gewalt", in nahezu allen westeuropäischen Ländern mit großem Aufwand gedreht, ist schwedische Krimi-Unterhaltung vom Feinsten.

Fotos sind erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon: 06131 - 706100, und über http://bilderdienst.zdf.de/presse/zeugeninangst , http://bilderdienst.zdf.de/presse/protection und http://bilderdienst.zdf.de/presse/diedrittegewalt


Rückfragen bitte an:

Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell