ZDF

Zwischen Karriere und persönlichem Glück: "Zwei gegen Zwei" / ZDF-Fernsehfilm der Woche mit Kai Wiesinger und Clelia Sarto

Mainz (ots) - Um Alleinerziehende und die ewige Suche nach dem persönlichen Glück geht es in der anrührenden Familienkomödie "Zwei gegen Zwei", die das ZDF am Montag, 10. April 2006, 20.15 Uhr, ausstrahlt.

Unter der Regie von Lars Jessen spielen Kai Wiesinger und Clelia Sarto die allein erziehenden Architekten Sven und Verena, die sich zufällig bei einem Zoo-Besuch kennen lernen. Tags darauf tritt Sven just in jenem Architekturbüro eine neue Stelle an, in dem auch Verena arbeitet. Dort werden die beiden zu Konkurrenten, da Verena der Chefin Silvana März (Ann-Cathrin Sudhoff) aufgrund ihrer familiären Situation schon länger ein Dorn im Auge ist – während Sven erst gar nicht offen legt, dass er seinen Sohn alleine großzieht. Voreinander tun die beiden so, als seien sie jeweils glücklich verheiratet. Das geht nicht lange gut, und so stürzen die sorgsam konstruierten Lügengebäude rasch ein. In der Konkurrenz um ihren Job stellen Verena und Sven den Beruf bald in den Mittelpunkt ihres Lebens – zum Nachteil der jeweiligen Kinder. Am Ende müssen die beiden lernen, dass Karriere nicht das Wichtigste im Leben ist und dass in Rückschlägen auch immer die Chance zu einem Neuanfang besteht.

In weiteren Rollen sind Dieter Landuris und Rike Schmid zu sehen. Das Buch zu diesem komödiantischen Film mit ernsten Tönen schrieb Annemarie Schoenle. Es produzierte die Müller & Seelig Filmproduktion, Köln. Verantwortlicher ZDF-Redakteur ist Martin R. Neumann.

Fotos sind erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon 06131- 706100, und über http://bilderdienst.zdf.de/presse/zweigegenzwei

Rückfragen bitte an:

Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: