ZDF

Eleganter, einheitlicher, moderner: ZDF-Kulturmagazin "aspekte" in neuem Design

Mainz (ots) - Das ZDF-Kulturmagazin "aspekte" präsentiert sich in neuem Gewand. Am Freitag, 15. Juli 2005, 22.15 Uhr moderiert Luzia Braun die Sendung erstmals aus der Kulisse der neuen Ausstellungshalle des Deutschen Historischen Museums in Berlin. Der luftige Stein-, Stahl- und Glas- Anbau bietet mit seinen großzügigen Flächen die Möglichkeit, "aspekte"-Elemente im neuen Erscheinungsbild einheitlicher und moderner zu präsentieren.

"aspekte"-Redaktionsleiter Wolfgang Herles zum Design- Relaunch: "Nach fünfeinhalb Jahren Moderation aus dem Ambiente des Zollernhofs, dem Sitz des ZDF in Berlin, setzt der avantgardistische Bau des chinesisch-amerikanischen Architekten I.M. Pei auch für uns neue Maßstäbe. Das neue 'aspekte'-Design ist eleganter, einheitlicher und moderner und gibt den Moderatoren mehr gestalterische und optische Möglichkeiten. Nur das schon zum Kult gewordene Erkennungszeichen – der Pfiff – bleibt."

"aspekte" berichtet in der Ausgabe am 15. Juli unter anderem über die historischen Tatort-Fotos des Los Angeles Police Department aus den 30er bis 50er Jahren, die legendär geworden sind, weil sie wie Stills aus Hollywood-Spielfilmen wirken. Außerdem: Ein sensationeller Fund aus Mexiko: Aufzeichnungen, Fotos und Kleider von Frida Kahlo wurden in einem zugemauerten Badezimmer gefunden. Und: Klavierfestival Ruhr: Weltklasse ohne Subventionen.

Fotos sind erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon: 06131 - 706100, und über http://bilderdienst.zdf.de/presse/aspekte

Rückfragen bitte an:

Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: