ZDF

ZDF-Pressemitteilung
Walter Jens räumt Fehler ein
Exklusiv im ZDF-Kulturmagazin "aspekte": Fragen des Sohnes an den Vater

    Mainz (ots) - Walter Jens räumt Fehler ein Exklusiv im ZDF-Kulturmagazin "aspekte": Fragen des Sohnes an den Vater

In der Auseinandersetzung um seine Mitgliedschaft in der NSDAP hat der 80-jährige Tübinger Literaturwissenschaftler und Schriftsteller Walter Jens erstmals eigene Fehler eingeräumt.

Im Gespräch für die "aspekte"-Sendung am Freitag, 12. Dezember 2003, 22.35 Uhr erklärte er gegenüber seinem Sohn, dem Journalisten Tilman Jens, er habe nach wie vor keine "Erinnerungsbilder" an seine NSDAP- Mitgliedschaft, räumte aber ein: "Ich verstehe, dass viele von mir enttäuscht sind. Ein bisschen frühere Deutlichkeit, etwa am Ende der 50er und am Anfang der 60er Jahre wäre um der umfassenden Redlichkeit willen, angezeigt gewesen".

Angesprochen auf seine Rede über "entartete Literatur", die er als 19-jähriges Mitglied des NS-Studentenbundes 1942 in Hamburg gehalten hat, bedauerte er, dass er die eigenen "Irrtümer nicht entschiedener, differenzierter und nachdrücklicher betont" habe.

Das ganze Interview heute zeigt das ZDF-Kulturmagazin "aspekte" heute, 22.35 Uhr.

ots-Originaltext: ZDF

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=7840

Rückfragen bitte an:

Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: