Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von ZDF

02.01.2020 – 12:07

ZDF

"Nord Nord Mord - Sievers und die tödliche Liebe" im ZDF

"Nord Nord Mord - Sievers und die tödliche Liebe" im ZDF
  • Bild-Infos
  • Download

Mainz (ots)

Ein ermordeter Seehundschützer, ein Anschlag auf ein Ausflugsboot und eine Kommissarin unter Mordverdacht: Am Montag, 13. Januar 2020, 20.15 Uhr, zeigt das ZDF einen neuen Film der Krimireihe "Nord Nord Mord" mit dem Titel "Sievers und die tödliche Liebe". Bereits ab Montag, 6. Januar 2020, 10.00 Uhr, ist der Fernsehfilm der Woche in der ZDFmediathek abrufbar.

Seehundschützer Leo Fischer (Garry Fischmann), der neue Freund von Kommissarin Ina Behrendsen (Julia Brendler), wird tot am Strand aufgefunden. Leo wurde erschlagen. Der erste Verdacht fällt auf eine Gruppe von jungen Leuten, die am Sylter Ellenbogen illegal campen und nackt dafür demonstrieren, dass die Bootsfahrten für Touristen zu den Seehundbänken eingestellt werden. Als das Ausflugsboot von Kapitän Sven (Lennart Lemster), einem Freund von Leo, in die Luft gejagt wird, glauben Kommissar Carl Sievers (Peter Heinrich Brix) und sein Kollege Hinnerk Feldmann (Oliver Wnuk), die Täter gefunden zu haben. Allerdings gerät auch die wohlhabende Sylterin Bea Fender (Juliane Köhler), mit der Leo bis vor Kurzem noch ein Verhältnis hatte, ins Visier der Ermittler. Als die Kommissare in den Dünen einen blutigen Wagenheber finden, bekommen die Ermittlungen eine neue Wendung: Auf der Tatwaffe sind die Fingerabdrücke von Ina Behrendsen.

In weiteren Rollen spielen Angela Roy, Oliver Stokowski, Victoria Trauttmansdorff, Johannes Klaußner und andere. Berno Kürten schrieb das Drehbuch und führte Regie.

Ansprechpartnerin: Susanne Priebe, Telefon: 040 - 669-85180; Presse-Desk, Telefon: 06131 - 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 - 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/nordnordmord

Für akkreditierte Journalisten steht der Film im Vorführraum des ZDF-Presseportals zur Verfügung.

Pressemappe: https://presseportal.zdf.de/pm/nord-nord-mord/

https://twitter.com/ZDFpresse

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell