Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von ZDF mehr verpassen.

04.12.2002 – 15:44

ZDF

ZDF-Programmhinweis
Programmänderung beachten!
Montag, 9. Dezember 2002, 17.50 Uhr
Zur Erinnerung an Klaus Löwitsch

    Mainz (ots)


    
    Der Alte
    
    Sein erster Fall
    
    Helga traut ihren Ohren nicht. Direktor Schramm ruft sie
persönlich an, um mitzuteilen, dass ihr Mann, Ingo Marquart, morgen
früh um 8.30 Uhr aus der Justizvollzugsanstalt Stadelheim entlassen
wird. Marquart wusste seit einer Woche, dass ihm zwei von acht Jahren
Haft geschenkt werden und scheint seiner attraktiven Frau den
Freilassungstermin aus wohlerwogenen Gründen verheimlicht zu haben.
Panikartig fordert Helga ihren Freund Kurt Kramer auf, seine Sachen
zu packen und - nach Beseitigung aller Spuren ihres zweijährigen
Zusammenlebens - die Wohnung umgehend zu verlassen. Kramer hat jedoch
allen Grund, selbst in Hektik zu geraten. Seine Zeugenaussage und die
seiner Freunde Albert Pfeiffer und Harro Sass haben Marquart
seinerzeit hinter Gitter gebracht. Er muss fürchten, dass der ohne
Geständnis wegen Totschlag verurteilte Mann blutige Rache an allen
drei Zeugen der Anklage nehmen wird. Köster scheint das damals ebenso
vorausgesehen zu haben, als er in Marquarts Akte eine Notiz
hinterließ, man solle ihn vor dessen Entlassung darüber informieren.
Der aus Augsburg stammende Hauptkommissar Leo Kress bekommt in seinem
ersten Fall, den er als neuer Leiter der Münchner Mordkommission
lösen muss, zu spüren, dass sein Vorgänger Köster zumindest in einem
Punkt den richtigen Riecher hatte. Nach Marquarts Freilassung wird
einer der Zeugen des damaligen Raubüberfalls ermordet. Kress und sein
langjähriger Mitarbeiter Henry Johnsen versuchen, mit ihrem neuen
Kollegen Gerd Heymann Licht in die Sache zu bringen. Marquart könnte
auch Opfer eines Justizirrtums sein und Feinde haben, die ihn
neuerlich aus dem Verkehr ziehen wollen.
    
ots Originaltext: ZDF
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen bitte an:
ZDF Pressestelle
06131 / 70-2120 und -2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell