ZDF

ZDF dreht "Maxxie ermittelt" mit Fritzi Haberlandt

Thomas Ross (Serkan Kaya), Peter Grünweg (Dirk Borchardt), Julia Kindt (Cornelia Gröschel), Maxxie Schweiger (Fritzi Haberlandt) Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7840 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/ZDF/Martin Valentin Menke"
Thomas Ross (Serkan Kaya), Peter Grünweg (Dirk Borchardt), Julia Kindt (Cornelia Gröschel), Maxxie Schweiger (Fritzi Haberlandt) Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7840 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/ZDF/Martin Valentin Menke"

Mainz (ots) - Fritzi Haberlandt spielt die Hauptrolle in der neuen ZDF-Produktion mit dem Arbeitstitel "Maxxie ermittelt - Der Koch ist tot". Die Dreharbeiten für den "Fernsehfilm der Woche" haben am Donnerstag, 5. April 2018, in Köln und Umgebung begonnen.

In dieser Küche werden die Messer nicht nur zum Kochen gewetzt: Als der Koch eines gerade erst renovierten Restaurants erstochen und mit gebrochenem Genick im Müllcontainer gefunden wird, ist der Spürsinn von Kommissarin Maxxie Schweiger (Fritzi Haberlandt) gefragt. Mit ihren sympathisch-verschrobenen Verhörmethoden findet sie bald die ersten Spuren. So konkurrierten der ermordete Koch und zwei seiner Kollegen (Cornelia Gröschel, Serkan Kaya) um die Nachfolge des cholerischen Küchenchefs (Dirk Borchardt). Dessen Frau ist nicht nur die Restaurantbesitzerin, sondern hatte auch ein Verhältnis mit dem Koch. Und mit ihm teilte sie ein Geheimnis über die Zukunft des Restaurants. Ein mysteriöser Gast, der vor dem Mord mit dem Opfer in Streit geraten war, erweitert die Runde der Verdächtigen. Dann wird ein weiteres Mitglied der Küchencrew umgebracht.

Doch nicht nur die Ermittlungen setzen Maxxie unter Druck. Dummerweise soll sie auch noch die Feier zum Dienstjubiläum ihres Chefs (Rudolf Kowalski) organisieren. Die unberechenbare und provokante Art der Kommissarin kann dieser aber nur schwer ertragen. In weiteren Rollen spielen Fabian Busch, Oona von Maydell, Elisabeth Baulitz, Peter Miklusz und andere.

Markus Sehr führt Regie, das Drehbuch stammt von Stefan Rogall. Es produziert Zieglerfilm Köln, Produzent ist Thorsten Flassnöcker. Martin R. Neumann ist der verantwortliche ZDF-Redakteur. Die Dreharbeiten dauern voraussichtlich bis 7. Mai 2018. Ein Sendetermin steht noch nicht fest.

http://twitter.com/ZDFpresse

http://facebook.com/ZDF

Ansprechpartner: Christian Schäfer-Koch, Telefon: 06131 - 70-15380; Presse-Desk, Telefon: 06131 - 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 - 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/maxxieermittelt

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121





Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: