ZDF

"ZDF.reportage" über Trumps deutschstämmige Wähler in Texas

Volksfeststimmung auf dem Wurstfest in New Braunfels, Texas. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7840 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/ZDF/Nathan Manlove"

Mainz (ots) - Im "deutschen" Süd-Texas wurde US-Präsident Trump vor gut einem Jahr mit überwiegender Mehrheit gewählt. Die "ZDF.reportage" besucht am Sonntag, 19. November 2017, 18.00 Uhr, Trumps deutschstämmige Wähler im Süden von Texas. In "Trachten, Tradition und Trump - Deutsche Auswanderer in den USA" fragt Autor Albert Knechtel, ob diese heute noch mit ihrer Präsidenten-Wahl zufrieden sind und wie sie aus der Ferne auf die alte Heimat Deutschland schauen.

Auch die Vorfahren von Präsident Trump kommen bekanntlich aus Deutschland. In der 2015 durchgeführten American Community Survey gaben über 45 Millionen US-Bürger "German" als ihre Hauptabstammung an. Damit sind die Deutschamerikaner die größte ethnische Bevölkerungsgruppe in den Vereinigten Staaten. Noch verblüffender ist, dass offenbar eine weitaus größere Zahl von US-Bürgern als bisher angenommen tatsächlich noch Deutsch spricht - zum Beispiel in Texas. In den von deutschen Auswanderern gegründeten Orten New Braunfels oder Fredericksburg, auch "Fritztown" genannt, steht die "Vereinskirche" am "Marktplatz", das Restaurant "Lindenbaum" ist gleich gegenüber dem "Biergarten".

Mitten in dem vielleicht amerikanischsten US-Bundesstaat gibt man sich deutscher als mancher Deutsche. "Texanische Gastfreundschaft, deutsche Kultur", so lautet auch das Motto des alljährlich in New Braunfels stattfindenden Oktober-Wurstfestes. Immer mit dabei ist die Familie Dirks, die erst vor zwölf Jahren aus Elmshorn dorthin ausgewandert ist und im Ort die deutsche Kneipe "Das Friesenhaus" betreibt. Dort gibt es das Bier noch nach dem deutschen Reinheitsgebot, und es wird noch "dutch gesnackt", also deutsch gesprochen, in einem ganz eigenen deutsch-texanischem Dialekt.

https://presseportal.zdf.de/pm/mensch-trump/

http://reportage.zdf.de/

http://twitter.com/ZDFpresse

http://facebook.com/ZDF

Ansprechpartner: Thomas Hagedorn, Telefon: 06131 - 70-13802; Presse-Desk, Telefon: 06131 - 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 - 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/trump

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121





Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: