ZDF

ZDF-Pressemitteilung
"Mission X": Wissen, wie es wirklich geschah / Start der ZDF-Reihe über Wendepunkte der Weltgeschichte

    Mainz (ots) - "Letzte Chance Transatlantik" heißt es am Sonntag, 12. Mai 2002, 19.30 Uhr, wenn die neue ZDF-Reihe "Mission X" startet. Die Auftaktfolge erforscht die dramatische Geschichte der ersten Kabelverlegung zwischen Europa und der Neuen Welt und gibt damit die Richtung vor, in der "Mission X" im Rahmen der ZDF Expedition an vier aufeinander folgenden Sonntagen Aufbrüche in die faszinierende Welt der Wissenschaftsgeschichte anbietet.          Die "Mission X"-Zeitreisen von Autor und Regisseur Axel Engstfeld dokumentieren anschaulich und mitreißend, wie wissenschaftliche Errungenschaften, bahnbrechende Erfindungen und persönliche Pionierleistungen die Weltgeschichte an den entscheidenden Punkten vorangetrieben haben. So lässt die abenteuerliche Geschichte des ersten Transatlantikkabels im vorletzten Jahrhundert das bewegte Schicksal des Mannes lebendig werden, der mit unbändiger Willenskraft die Welt in ein neues Informationszeitalter führte - was aber ohne die technischen Fortschritte bei der Erstellung der Unterseekabel allein nicht ausgereicht hätte.          Wenn "Mission X" sich auf die Spur der bewegenden Kräfte begibt, die hinter den epochalen Vorstößen in neue Dimensionen stehen, dann zählt nicht allein der Blick in die Vergangenheit: Neue Methoden aus Technik und Wissenschaft der Gegenwart liefern häufig den Schlüssel, um die Rätsel vergangener Ereignisse zu verstehen. So auch in der zweiten Folge "Entscheidung Längengrad", die am Sonntag, 19. Mai 2002, 19.30 Uhr den langen Weg des Uhrmachers Harrison im 18. Jahrhundert beleuchtet, der am Ende den Seefahrern der Welt die sichere Navigation schenkte.          Der "Durchbruch am Kap des Schreckens" legt am Sonntag, 26. Mai 2002, 19.30 Uhr offen, wie im 15. Jahrhundert Heinrich der Seefahrer die Grenzen der damaligen Welt durch systematische wissenschaftliche Arbeit und die Entwicklung eines neuen Schiffstyps durchbrach.          "Das Empire schlägt zurück", die Abschlussfolge der ersten Staffel von "Mission "X", ermittelt am 2. Juni, 19.30 Uhr, wie es den Engländern im Jahre 1588 durch technologische und strategische          Errungenschaften gelingen konnte, die weit überlegene spanische Armada vernichtend zu schlagen und so erst den Weg für das weltumspannende British Empire zu ebnen.

    
ots Originaltext: ZDF
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen bitte an:
ZDF Pressestelle
06131 / 70-2120 und -2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: