ZDF

Haben wir's geschafft? "ZDFzeit" über Deutschland und die Flüchtlinge

Der Syrer Mohammed (r.) lebt in Hamburg bei einer deutschen Gastfamilie. Zu dieser gehört auch Theresa (2.v.r.). Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7840 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/ZDF/Robert Wortmann"

Mainz (ots) - In der Nacht vom 4. auf den 5. September des vergangenen Jahres traf Bundeskanzlerin Angela Merkel die Entscheidung, dass die in Ungarn gestrandeten Flüchtlinge einreisen dürfen - "Wir schaffen das!" lautete der berühmt gewordene Satz dazu. "Haben wir's geschafft?" fragt am Dienstag, 6. September 2016, 20.15 Uhr, eine "ZDFzeit"-Doku, die zum Thema "Deutschland und die Flüchtlinge" kritisch Bilanz zieht. Denn: Laut einer aktuellen ZDF-Umfrage glaubt derzeit nur noch die Hälfte der Befragten, dass Deutschland die vielen Flüchtlinge verkraften könne, 43 Prozent meinen, an dieser Stelle übernehme sich der Staat. Vor zwölf Monaten waren die Deutschen etwas optimistischer: 60 Prozent glaubten damals, dass es gelinge.

"ZDFzeit" geht mit Blick auf die große Herausforderung 'Integration der Flüchtlinge' den Sicherheitsrisiken und unterschiedlichen Wertvorstellungen ebenso nach wie der Situation auf dem Arbeits- und Wohnungsmarkt. Die Doku fragt: Wie groß ist die Gefahr, dass weitere Islamisten mit Anschlagsabsichten als Flüchtlinge nach Deutschland kamen? Und akzeptiert die Mehrheit der Flüchtlinge die Werte ihres Aufnahmelandes? Ein Fazit dazu: Die meisten bekennen sich zu demokratischen Grundwerten, wollen in Deutschland eine Heimat finden, schätzen Bildungschancen und Rechtsstaatlichkeit. Viele muslimische Männer tun sich aber noch schwer mit Gleichberechtigung und Freizügigkeit. In der "ZDFzeit"-Doku äußert zum Beispiel ein 19-jähriger Syrer, der in Hamburg in einer deutschen Gastfamilie untergekommen ist, seine Irritation darüber, dass die 18-jährige Tochter der Gastfamilie so spät nach Hause komme - das dürfen nach seinen Vorstellungen nur Männer.

Ein weiteres Thema, dem die Filmemacher nachgehen: Wie viele der 2015 nach Deutschland eingereisten Flüchtlinge werden langfristig in den Arbeitsmarkt integriert werden können? Inwiefern kann hier gelungene Integration der Volkswirtschaft gut tun, und wo droht die Konkurrenzsituation im Bereich der Jobs ohne Qualifikationsvoraussetzungen schärfer zu werden? Auch an dieser Stelle zeigt die Dokumentation, dass der Erfolg der Integration davon abhängen wird, ob sich Deutsche und Flüchtlinge aufeinander einlassen.

https://presseportal.zdf.de/pm/zdfzeit-haben-wirs-geschafft/

http://zeit.zdf.de

http://twitter.com/ZDFpresse

Ansprechpartner: Thomas Hagedorn, Telefon: 06131 - 70-13802; Presse-Desk, Telefon: 06131 - 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 - 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/zdfzeit

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121





Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: