ZDF

ZDF-Fernsehfilm "Lena Fauch - Vergebung oder Rache"
Dritter Fall für Veronica Ferres als Polizeiseelsorgerin

Martha (Sylvana Krappatsch, li.) lässt mit Lenas (Veronica Ferres, re.) Hilfe ihrem Schmerz freien Lauf. Honorarfrei - nur für diese Sendung bei Nennung ZDF und Barbara Bauriedl Weiterer Text über OTS und www.presseportal.de/pm/7840 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei.... mehr

Mainz (ots) - Das ZDF-Krimidrama "Lena Fauch - Vergebung oder Rache" am Montag, 1. Dezember 2014, 20.15 Uhr, thematisiert die Seelenqualen der Hinterbliebenen eines Gewaltverbrechens. In der Geschichte um Schuld, Sühne und Vergebung sind neben Veronica Ferres in der Titelrolle Felix Vörtler, Sylvana Krappatsch, Stephan Kampwirth, Lasse Myhr, Eva Maria Bayerwaltes und Jörg Gudzuhn zu sehen. Regisseur Johannes Fabrick inszenierte diesen "Fernsehfilm der Woche", zu dem er nach einer Idee von Astrid Ströher auch das Drehbuch schrieb.

Frank und Martha Weingartner (Felix Vörtler und Sylvia Krappatsch) verzweifeln an der Trauer über die Ermordung ihrer 20-jährigen Tochter. Lena Fauch steht den beiden in dieser schwierigen Situation bei und begleitet das Ehepaar zur Verhandlung gegen den geständigen Täter (Lasse Myhr). Schon kurz nach Beginn nimmt die Verhandlung eine überraschende Wende: Aufgrund eines Verfahrensfehlers des leitenden Ermittlers Thomas Lammers (Stephan Kampwirth) wird das Geständnis für ungültig erklärt, der Prozess unterbrochen und der Fall neu aufgerollt. Lena Fauch spürt, wie sehr die Ungewissheit darüber, was tatsächlich passiert ist, die Eltern des toten Mädchens belastet. Frank Weingarten ist wie besessen von dem Wunsch nach Vergeltung, während seine Frau Martha mit Schuldgefühlen kämpft. Lena Fauch stellt entgegen den Bedenken ihres Mentors Bader (Jörg Gudzuhn) eigene Ermittlungen an.

https://presseportal.zdf.de/pm/lena-fauch-vergebung-oder-rache

http://twitter.com/ZDF

http://fernsehfilm.zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 - 70-16100, und über http://pressefoto.zdf.de/presse/lenafauch

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121


Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: