ZDF

ZDF-Programmhinweis
Donnerstag, 5. Juni 2014

Mainz (ots) -

Donnerstag, 5. Juni 2014, 9.05 Uhr

Volle Kanne - Service täglich
mit Ingo Nommsen

Gast in der Sendung: Sänger und Schauspieler Volker Lechtenbrink

Top-Thema: Was darf der Vermieter?
Einfach lecker: Geschnetzeltes vom Seelachs in Thymian-Chili
PRAXIS täglich: Laser gegen Venenleiden
Haus & Garten: Pflanzentipps für den Monat Juni von Elmar Mai 
Redensarten: Sich pudelwohl fühlen


Donnerstag, 5. Juni 2014, 12.10 Uhr

drehscheibe
mit Lissy Ishag

Ein Jahr nach der Flut: Wie geht es den Landwirten?
Reiseverkehr: Wie kommt man am besten am Stau vorbei?
Der Traum vom Auswandern: Glücklich im Ausland?


Donnerstag, 5. Juni 2014, 17.10 Uhr
hallo deutschland
mit Lissy Ishag
Mode für Mollige
Designerin in Bremen erfolglos, in New York der Hit

Donnerstag, 5. Juni 2014, 17.45 Uhr

Leute heute
mit Karen Webb

Prinz Charles: Mit Camilla in Frankreich
Leonardo DiCaprio: Ist Toni Garrn die Frau zum Heiraten?
Mats Hummels: Sexy Fußball-Star


Donnerstag, 5. Juni  2014 - 22:15 Uhr 

maybrit illner

"Gekommen, um zu bleiben - neue Zuwanderer, alte Probleme?"

Die Gäste:
Cem Özdemir (Bündnis ´90/Die Grünen), Parteivorsitzender
Andreas Scheuer (CSU), Generalsekretär
Franziska Giffey (SPD), Bezirksstadträtin Berlin-Neukölln 
Serdar Somuncu, deutscher Kabarettist, Musiker und Schriftsteller 
türkischer Herkunft
Myra Mani, deutsche Unternehmerin mit indischen Wurzeln, beschäftigt 
u.a. Pflegekräfte aus Portugal
Doinita Grosu, rumänische Sozialpädagogin, hilft in Hamburg in Not 
geratenen Landsleuten

Obwohl der Ball erst nächste Woche so richtig rollt, steht schon 
eines fest: Wir sind Vizeweltmeister! Die Bundesrepublik ist laut 
OECD zum weltweit beliebtesten Einwanderungsland nach den USA 
aufgerückt. Rund 1,2 Millionen Menschen sind 2013 nach Deutschland 
gekommen - so viele wie seit zwei Jahrzehnten nicht. Zieht man die 
Abwanderungen ab, bleibt ein Plus von 437 000 Zuwanderern - der 
höchste Wert seit 20 Jahren. Besonders Polen, Rumänen, Bulgaren und 
Ungarn zieht es zu uns. Die Wirtschaft ist begeistert und will am 
liebsten noch mehr ausländische Arbeitnehmer ins Land holen, um den 
Fachkräftemangel hier auszugleichen. Ärzte, Ingenieure, Pflegekräfte 
- sie alle werden derzeit dringend gebraucht. Doch es kommen nicht 
nur die gut Ausgebildeten. Es machen sich auch viele Menschen auf den
Weg, die ohne Chancen auf einen Job sind - ohne Schulabschluss und 
Sprachkenntnisse, manche gar Analphabeten. Wartet auf diese 
Armutszuwanderer nur Bettelei und Ausbeutung? Oder bitten sie auf dem
Amt um Unterstützung? Kindergeld steht ihnen zu. Ob und inwiefern das
auch für Hartz IV gilt, wird demnächst der Europäische Gerichtshof 
entscheiden. Die Bundesregierung will jedenfalls noch diese Woche ein
Gesetz zur Vermeidung von Sozialleistungsmissbrauch durch 
EU-Ausländer beschließen. Darin werden unter anderem Einreisesperren 
für Sozialleistungsbetrüger, Maßnahmen gegen missbräuchlichen Bezug 
von Kindergeld und gegen Schwarzarbeit angeregt. Die CSU hatte schon 
vor der Europawahl gefordert: "Wer betrügt, der fliegt!" Kann 
Deutschland sich Fachkräfte aus ganz Europa holen, aber die 
Armutswanderer draußen halten?  Wie steht es um das von 
Bundespräsident Joachim Gauck beschworene "neue Wir"? Warum sind  wir
so schlecht vorbereitet auf die neuen Zuwanderer und haben noch nicht
mal die Probleme der Generationen zuvor gelöst?

"maybrit illner" mit dem Thema "Gekommen, um zu bleiben - neue 
Zuwanderer, alte Probleme?" am Donnerstag, den 5. Juni  2014 um 22:15
Uhr im ZDF. 

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121


Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: