ZDF

ZDF startet Samstagskrimireihe "München Mord - Wir sind die Neuen"/ Mit Bernadette Heerwagen, Marcus Mittermeier und Alexander Held

Harald Neuhauser (Marcus Mittermeier, l.), Angelika Flierl (Bernadette Heerwagen, m.) und Josef Schaller (Alexander Held, r.) Honorarfrei - nur für diese Sendung bei Nennung ZDF und Jürgen Olczyk Weiterer Text über OTS und www.presseportal.de/pm/7840 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle... mehr

Mainz (ots) - Ein neues Ermittlertrio in einem Krimi, der auf besondere Art und Weise Spannung mit Humor verbindet: Bernadette Heerwagen, Marcus Mittermeier und Alexander Held sind die Kommissare, die am 29. März 2014, 20.15 Uhr, in "München Mord - Wir sind die Neuen" erstmals zu sehen sind. Urs Egger inszenierte den Auftaktfilm der neuen ZDF-Samstagskrimireihe nach dem Drehbuch von Alexander Adolph und Eva Wehrum. In weiteren Rollen sind Christoph Süß, Julia Koschitz, Christian Tramitz, Volker Bruch, Florian Brückner, Jockel Tschiersch, Eisi Gulp und andere zu sehen. "München Mord - Wir sind die Neuen" ist der letzte Film von Kameramann Martin Kukula, der am 1. November 2013 starb.

Wegen seiner unkonventionellen Ermittlungsmethoden gilt Hauptkommissar Ludwig Schaller (Alexander Held) seit seinem letzten Fall als "irre". Jetzt erhält er von Dezernatsleiter Helmut Zangel (Christoph Süß) eine allerletzte Chance. Abgeschoben in ein hässliches Büro soll er Akten bearbeiten und alte Verfahren einstellen. Schaller ist alles andere als erfreut, erst recht, weil seine beiden neuen Kollegen ebenso auf dem beruflichen Abstellgleis stehen: Frauenheld Harald Neuhauser (Marcus Mittermeier) jagt genauso gerne Nebenbuhler wie Verbrecher. Und Angelika Flierl (Bernadette Heerwagen) wäre viel lieber Sängerin als Polizistin geworden. Die drei klären ab sofort gemeinsam rätselhafte Fälle, um die andere Kollegen lieber einen Bogen machen.

Ihr erster Einsatz führt sie ins Münchner Umland zu Angelika Lancelotti (Julia Koschitz). Sie behauptet, man habe ihren Mann im Dorf ermordet, obwohl alle Indizien dafür sprechen, dass er sich ins Ausland abgesetzt hat. Flierl, Neuhauser und Schaller rekonstruieren das Verschwinden, werden dabei zu Verbündeten und beweisen, dass jeder von ihnen auf seine Weise ein vorzüglicher Ermittler ist.

"München Mord" ist eine von vier neuen ZDF-Krimireihen. Im März 2014 startete bereits Anna Loos als Kommissarin "Helen Dorn" (8,05 Mio. Zuschauer, 25,3 Prozent Marktanteil). Es folgen "Kommissarin Heller" am 12. April 2014 und "Friesland" am 3. Mai 2014. Der zweite Fall von "München Mord" ist bereits abgedreht.

https://presseportal.zdf.de/pm/muenchen-mord-wir-sind-die-neuen/

http://twitter.com/ZDF

Fotos sind erhältlich über die ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 - 70-16100, und über http://pressefoto.zdf.de/presse/muenchenmord

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121


Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: