ZDF

"Spreewaldkrimi - Feuerengel" im ZDF und in ZDFneo / Mit Christian Redl und Anja Kling in den Hauptrollen

Krüger (Christian Redl) Weiterer Text über OTS und www.presseportal.de/pm/7840 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/ZDF/Roland Suso Richter"
Krüger (Christian Redl) Weiterer Text über OTS und www.presseportal.de/pm/7840 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/ZDF/Roland Suso Richter"

Mainz (ots) - Eigentlich will Kommissar Krüger den Spreewald verlassen. Doch dann wird er zu einem Großbrand gerufen und steckt mitten in seinem fünften Fall. Als "Fernsehfilm der Woche" zeigt das ZDF am Montag, 18. November 2013, 20.15 Uhr, "Spreewaldkrimi - Feuerengel". In ZDFneo ist der Thriller bereits am Sonntag, 17. November 2013, 21.45 Uhr, zu sehen. Unter der Regie von Roland Suso Richter spielen neben Christian Redl und Anja Kling unter anderen Roman Knizka, Martin Lindow, Thorsten Merten, Rike Schäffer, Claudia Geisler und Kai Scheve.

Kommissar Krüger (Christian Redl) will den Spreewald verlassen. Als er schon auf gepackten Koffern sitzt, wird er zu einem Großbrand gerufen. Das Hotel Wotschofska im Hochwald brennt. In der Brandruine wird die Leiche von Tim Engel (Martin Lindow) gefunden. Er war schon tot, bevor er verbrannte. Nun ermittelt Krüger doch wieder unter alten Bekannten. Karsten Hellstein (Kai Scheve), der Hoteleigner, und seine Geliebte Tina Engel (Anja Kling), die Witwe des Ermordeten, geraten ins Visier. Wollte Tim Engel Hellstein in der Tatnacht wegen der Affäre mit seiner Frau zur Rede stellen? Hellsteins Schweigen macht ihn verdächtig. Und welche Pläne verfolgt Tina Engel? Sein Instinkt und seine Menschenkenntnis führen Krüger auf die richtige Spur. Und am Ende findet er eine neue Bleibe im Spreewald.

2012 hatte der Film seine Premiere beim Filmfest Hamburg, er wurde außerdem beim Filmfest Biberach und 2013 beim Festival des deutschen Films in Ludwigshafen aufgeführt.

http://twitter.com/ZDF

http://twitter.com/ZDFneo

Fotos sind erhältlich über die ZDF-Pressestelle Telefon: 06131 - 70-16100, und über http://bilderdienst.zdf.de/presse/spreewaldkrimi

Pressekontakt:

ZDF-Pressestelle
Telefon: +49-6131-70-12121


Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: