Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von ZDF

08.10.2012 – 12:43

ZDF

"Ein starkes Team - Schöner wohnen" in ZDFneo und im ZDF

Mainz (ots)

In einem Berliner Stadtteil, dessen Veränderung für Unruhen sorgt, ermittelt "Ein starkes Team" in der Folge "Schöner wohnen". In ZDFneo wird "Schöner wohnen" am Mittwoch, 10. Oktober 2012, 20.15 Uhr, und im ZDF am Samstag, 13. Oktober 2012, 20.15 Uhr, ausgestrahlt. In der 53. Folge der ZDF-Krimireihe spielen neben Maja Maranow und Florian Martens Arnfried Lerche, Kai Lentrodt, Jaecki Schwarz und Robert Seethaler sowie in den Episodenrollen Harald Schrott, Max Hopp, Peter Davor, André Hennicke, Enno Hesse und Annika Blendl. Regie führte Filippos Tsitos. Das Buch stammt von Leo P. Ard und Birgit Grosz.

Caroline Behringer wird erstochen in ihrer Wohnung aufgefunden - ein neuer Fall für das Ermittler-Duo Verena (Maja Maranow) und Otto (Florian Martens). Die sozial engagierte Tierärztin hatte nicht nur ehrenamtlich bei der Telefonseelsorge gearbeitet, sondern sich auch für alteingesessene Bewohner ihres Kiezes eingesetzt. Dadurch bekam sie Probleme mit dem Geschäftsführer einer Investmentgesellschaft, Patrick Scholler (Harald Schrott), der Caroline bedroht hat und deshalb ins Visier der Ermittler gerät. Ein weiterer Verdächtiger ist Bruno Westpfahl (André Hennicke), Vormieter von Carolines Tierarztpraxis, der Caroline beschuldigt, für den Tod seiner Frau verantwortlich zu sein. Auch Daniel Elvert (Enno Hesse), Kleinkrimineller und hartnäckiger Fan der Tierärztin, der häufig bei der Telefonseelsorge anrief, kommt als Täter in Frage. Er lebt nach einem Gefängnisaufenthalt bei seinem Onkel Peter Schneider (Peter Davor).

Dann wird die Vermieterin der Tierarztpraxis, die Bruno Westpfahl aus den Räumen geworfen hatte, ebenfalls ermordet aufgefunden. Es stellt sich heraus, dass auch Caroline Behringer eine entscheidende Rolle beim Rauswurf gespielt hatte. Bruno Westpfahl hat damals nicht nur seine Wohnung, sondern auch seine Frau verloren. Sie hatte sich nach dem Rauswurf das Leben genommen. Hat Bruno die Frauen aus Rache ermordet? Oder steckt etwas ganz anderes hinter den beiden Morden?

Fotos sind erhältlich über die ZDF-Pressestelle, Telefon: 06131 - 70-16100, und über http://bilderdienst.zdf.de/presse/einstarkesteam

Pressekontakt:

ZDF-Pressestelle
Telefon: +49-6131-70-12121
Telefon: +49-6131-70-12120

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell